Polizei ermittelt

Zwei Lieferautos einer Ernsthäuser Bäckerei abgebrannt: 40.000 Euro Schaden

Symbolbild Feuerwehrfahrwagen.
+
Die Feuerwehr Ernsthausen, hier ein Symbolbild eines Feuerwehrfahrzeugs, löschte zwei Lieferwagen in Ernsthausen

In der Nacht zu Mittwoch sind zwei Lieferfahrzeuge der Ernsthäuser Bäckerei Müller (Gemeinde Burgwald) abgebrannt. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus.

Ernsthausen - Rund ein Dutzend Ernsthäuser Brandschützer sind in der Nacht zu Mittwoch zur Bäckerei Müller in Ernsthausen ausgerückt. Dort brannten zwei von dem Unternehmen als Lieferfahrzeuge genutzte Mercedes Sprinter.

Die Polizei, die den Schaden auf 40.0000 Euro schätzt, hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und bittet um Hinweise.

„Das Feuer war von dem einen auf ein weiteres, danebenstehendes Fahrzeug übergesprungen“, informierte Biurgwalds Gemeindebrandinspektor Francisco Ayora Escandell auf HNA-Anfrage. Die Wehrleute löschten die Flammen mit einem so genannten Schaumteppich und stellten anschließend mit der Wärmebildkamera sicher, dass es keine Glutherde mehr gab. An beiden Autos entstand Totalschaden.

Wie Dirk Richter, Sprecher der Polizei Waldeck-Frankenberg, am Mittwoch mitteilte, hatte ein Zeuge am dienstag kurz vor Mitternacht einen lauten Knall gehört und einen weiteren Zeugen informiert. Dieser begab sich auf das Gelände der Bäckerei und sah, dass ein Lieferfahrzeug brannte. Sofort wurde die Leitstelle verständigt, die die Feuerwehr Ernsthausen alarmierte. Das Feuer hatte zwischenzeitlich auf das zweite Lieferfahrzeug übergegriffen.

Da auch eine Brandstiftung derzeit nicht ausgeschlossen werden könne, bittet die Polizei um Hinweise. Wer gegen Mitternacht und in den Stunden davor im Bereich der Rodaer Straße in Burgwald-Ernsthausen verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat oder sonstige Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der die Polizeistation Frankenberg zu melden.

Ende Dezember 2018 hatte bereits schon einmal ein Sprinter der Firma Müller gebrannt, Anfang Dezember 2018 hatten Unbekannten Reifen an elf Lieferfahrzeugen der Bäckerei aufgestochen. Zu einem eventuellen Zusammenhang der Vorfälle macht die Polizei keine Angaben.  Von Martina Biedenbach

Hinweise an die Polizei Frankenberg unter der Tel. 0 64 51/72 030.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.