Aber nur schweren Herzens

Freilichtbühne Hallenberg verschiebt wegen Corona Passions-Aufführung auf 2021

+
Das Foto zeigt einen Ausschnitt aus der Hallenberger Passions-Aufführung 2010.    

Die Freilichtbühne Hallenberg verschiebt wegen der Corona-Krise nun doch die Aufführung der „Passion“ auf 2021. 

Hallenberg - „Schweren Herzens, aber überzeugt von der Notwendigkeit der Schutzmaßnahmen haben wir entschieden, die Spielzeit 2020 abzusagen“, erklärt Georg Glade, Sprecher der Freilichtbühne. Verkaufte Karten behalten ihre Gültigkeit oder werden erstattet.

"Bis zuletzt haben wir gehofft, in diesem Jahr doch noch die Passion Jesu zur Aufführung bringen zu können. Doch die Entwicklungen zur Eindämmung des Coronavirus und das anhaltende Kontaktverbot macht es uns unmöglich, die nötigen Saisonvorbereitungen umzusetzen.“, sagt Albert Winter, Vorsitzender der Freilichtbühne Hallenberg. Hinzu komme, dass Großveranstaltungen vorerst bis zum 31. August 2020 untersagt sind. Deshalb werde die Aufführung der „Passion“ auf 2021 verschoben.

„Durch die Corona-Pandemie ist ein Ereignis eingetreten, das in der Geschichte unserer Bühne einmalig ist. Das Wichtigste in dieser Zeit ist weiterhin die Gesundheit unserer Besucher und die unserer Mitwirkenden vor, auf und hinter der Bühne zu schützen. Die vom Gesetzgeber geforderten Schutzmaßnahmen und die Abstandsregelungen können wir in unserem Spielbetrieb nicht gewährleisten“, erläutert der Vorsitzende weiter. 

Hallenberg werde nun im Sommer 2021, ein Jahr später als vorgesehen, erneut zum Passionsspielort der dann stattfindenden neunten „Passion“. „Dann werden wir das Leben und Sterben sowie die Botschaft der Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus auf unserer schönen Naturbühne darstellen“, sagt Winter. Er ergänzt seinen Ausblick: „Im Jahr 2021 wird die Freilichtbühne 75 Jahre alt. Für das bevorstehende Jubiläumsjahr tanken wir nun viel Kraft und freuen uns schon jetzt auf das Jubiläum mit der neunten Hallenberger Passion sowie vielen weiteren Aktivitäten.“

Regelung Kartenverkauf

Die Freilichtbühne werde die Spieltermine für die Saison 2021 kurzfristig festlegen und veröffentlichen. Bereits vorbestellte und bezahlte Eintrittskarten zur aktuellen Saison werden laut Pressemitteilung zurückerstattet oder können direkt auf das kommende Jahr übertragen und umgebucht werden. Bei bereits getätigten Zahlungen zu dieser Saison werde sich die Geschäftsstelle der Freilichtbühne mit den Käufern in Verbindung setzen. Gutscheine behalten weiterhin ihre Gültigkeit.

Alle Infos zu Corona in Waldeck-Frankenberg gibt es in unserem News-Ticker.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.