1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck

Corona in Waldeck-Frankenberg: Akute Fälle deutlich gesunken

Erstellt:

Von: Jörg Paulus

Kommentare

Ein Mitarbeiter hält in einem Coronatest-Labor PCR-Teströhrchen in den Händen.
Symbolbild Corona-Test © Uwe Anspach/dpa

Die Zahl der akuten Corona-Fälle in Waldeck-Frankenberg, also der Menschen, die aktuell als infiziert gelten, ist am Dienstag (12.04.2022) nochmals deutlich gesunken.

Waldeck-Frankenberg – Der Landkreis berichtete im Vergleich zum Montag von 424 nachgewiesenen Neuinfektionen mit dem Coronavirus und andererseits 796 neuen Genesenen. Im Ergebnis sind die akuten Fälle dadurch um 372 auf 4044 gesunken. Laut dem Lagebild von Dienstag ist die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis von 1296 auf 1229 gesunken.

Derzeit werden 27 Corona-Patienten in Waldeck-Frankenberg stationär im Krankenhaus behandelt, das sind zwei weniger als am Montag. Weiterhin zwei von ihnen liegen auf der Intensivstation. Einen neuen Todesfall im Zusammenhang mit Corona gibt es laut Landkreis nicht; bisher waren es kreisweit 191.

Akute Corona-Fälle in Waldeck-Frankenberg

Wie sich die 4044 akuten Corona-Fälle von gestern auf die 22 Städte und Gemeinden in Waldeck-Frankenberg verteilen, zeigt die Übersicht (in Klammern der Vergleich zum Vortag):

Auch interessant

Kommentare