1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck

Corona in Waldeck-Frankenberg: Anstieg der akuten Fälle vorerst gestoppt

Erstellt:

Von: Jörg Paulus

Kommentare

Corona-Test
Symbolbild © Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Mit 146 Neuinfektionen im Vergleich zum Vortag gab es am Freitag so wenige neue Corona-Fälle in Waldeck-Frankenberg wie seit fast zwei Monaten nicht mehr an einem Tag.

Waldeck-Frankenberg – Neben den 146 neuen Corona-Fällen am Freitag (29.04.2022) gab es auch 272 neue Genesene, so dass die Zahl der akuten Fälle im Ergebnis um 126 auf 3305 gesunken ist. Bisher waren die akuten Fälle in dieser Woche täglich gestiegen, dieser Trend ist nun vorerst gestoppt. Die 7-Tage-Inzidenz ist am Freitag von 1444 auf 1268 gesunken, berichtete der Landkreis in seinem Lagebild.

Gesunken ist auch die Zahl der Corona-Patienten in den Krankenhäusern: 19 Menschen werden wegen oder mit Corona stationär behandelt; einer weniger als am Donnerstag. Weiterhin ein Corona-Patient liegt auf der Intensivstation. Einen neuen Todesfall im Zusammenhang mit Corona gibt es nicht (bisher 191).

Akute Corona-Fälle in Waldeck-Frankenberg

Wie sich diese 3305 akuten Corona-Fälle von Freitag in Waldeck-Frankenberg auf die 22 Städte und Gemeinden im Landkreis verteilen, zeigt die Übersicht (in Klammern der Vergleich zum Vortag):

Auch interessant

Kommentare