1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck

Corona in Waldeck-Frankenberg: Erneut weniger Patienten im Krankenhaus

Erstellt:

Von: Jörg Paulus

Kommentare

Intensivstation Covid-Bereich
Symbolbild © Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Die Zahl der Corona-Patienten in Waldeck-Frankenberg ist weiter gesunken. Das geht aus der Statistik des Landkreises von Montag, 4. April 2022, hervor.

Waldeck-Frankenberg – In Waldeck-Frankenberg liegen aktuell nur noch 23 Corona-Patienten stationär im Krankenhaus. Das ist der niedrigste Stand seit dem 2. Februar, also seit mehr als zwei Monaten. Am vergangenen Freitag waren es noch 27 Corona-Patienten. Weiterhin zwei von ihnen liegen auf der Intensivstation. Einen neuen Todesfall im Zusammenhang mit Corona gibt es nicht; bisher waren es kreisweit 190.

Der Landkreis berichtete in seinem Lagebild am Montag von 479 nachgewiesenen Neuinfektionen im Vergleich zum Freitag. Weil seitdem 300 Infizierte wieder genesen sind, ist die Zahl der akuten Fälle um 179 auf 4852 gestiegen. Die 7-Tage-Inzidenz hat sich über das Wochenende kaum verändert: Sie lag am Montag bei 1515, am Freitag bei 1535. Wie berichtet, stehen neue Fälle vom Wochenende aber erst dienstags in der Statistik.

Akute Corona-Fälle in Waldeck-Frankenberg

Wie sich diese akuten Fälle auf die 22 Städte und Gemeinden verteilen, zeigt die Übersicht (in Klammern der Vergleich zum Freitag):

Auch interessant

Kommentare