1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck

Corona in Waldeck-Frankenberg: Herbstwelle ist etwas abgeflacht

Erstellt:

Von: Jörg Paulus

Kommentare

Corona-Test
Ein medizinischer Mitarbeiter führt einen Corona-Schnelltest durch. © Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Wie im Bundestrend ist die Corona-Herbstwelle auch in Waldeck-Frankenberg offenbar etwas abgeflacht. Das legen zumindest die Zahlen nahe, die der Landkreis am Freitag in seinem Lagebild veröffentlicht hat.

Waldeck-Frankenberg – Demnach ist die 7-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen in Waldeck-Frankenberg vom vergangenen Dienstag, als das letzte Lagebild erschienen ist, bis zum Freitag, 21. Oktober 2022, von 774 auf 762 leicht gesunken. Am Freitag vor einer Woche lag die Inzidenz im Landkreis bei 780.

Auch die Zahl der Corona-Patienten in den Krankenhäusern in Waldeck-Frankenberg ist – ohne einen neuen Todesfall – in den vergangenen Tagen zurückgegangen: von 63 am Dienstag auf 55 am Freitag. Weiterhin vier Patienten liegen mit oder wegen Corona auf der Intensivstation. Bisher sind kreisweit 207 Menschen nachweislich an oder mit Corona gestorben.

Auch interessant

Kommentare