1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck

Corona in Waldeck-Frankenberg: Hunderte Neuinfektionen, aber weniger Patienten

Erstellt:

Von: Jörg Paulus

Kommentare

Corona-Test
Symbiolbild © Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Hunderte Neuinfektionen pro Tag, aber weniger Patienten in den Krankenhäusern: Bei der Corona-Lage in Waldeck-Frankenberg hat sich der Trend der vergangenen Tage fortgesetzt.

Waldeck-Frankenberg – Der Landkreis Waldeck-Frankenberg meldete am Dienstag (22.03.2022) 657 neue Corona-Fälle, darin sind auch die Neuinfektionen vom Wochenende enthalten, die nun immer erst dienstags im Lagebild stehen. Abzüglich der 37 neuen Genesenen ist die Zahl der akuten Corona-Fälle seit Montag um 620 auf 4199 gestiegen. Die Inzidenz ist von 1549 auf 1441 gesunken.

Die Lage in den heimischen Krankenhäusern hat sich aber weiter entspannt: 36 Corona-Patienten werden stationär behandelt; das sind vier weniger als am Montag und 20 weniger als vor einer Woche. Weiterhin einer von ihnen liegt auf der Intensivstation. Einen neuen Corona-Todesfall gibt es nicht (bisher 189).

Akute Corona-Fälle in Waldeck-Frankenberg

Wie sich die 4199 akuten Corona-Fälle in Waldeck-Frankenberg vom Dienstag auf die 22 Städte und Gemeinden im Landkreis verteilen, zeigt die Übersicht (in Klammern der Vergleich zum Vortag):

Auch interessant

Kommentare