1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck

Corona in Waldeck-Frankenberg: Inzidenz und Patientenzahl sinken weiter

Erstellt:

Von: Jörg Paulus

Kommentare

Corona-Test
Ein Abstrich für das Testverfahren auf das Coronavirus. © Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Die Corona-Zahlen in Waldeck-Frankenberg sinken weiter. Es gibt aktuell weniger Infektionen und weniger Patienten.

Waldeck-Frankenberg – Die 7-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen in Waldeck-Frankenberg lag am Dienstag, 1. November, nur noch bei 342, berichtete der Landkreis in seinem Lagebild. Das ist der niedrigste Wert seit dem 28. September. Danach war die Inzidenz im Landkreis zwischenzeitlich bis auf 941 gestiegen (13. Oktober). In Hessen lag die Inzidenz am Dienstag bei 444, in Deutschland bei 351.

Im Lagebild der Kreisverwaltung von Dienstag stehen für Waldeck-Frankenberg 100 nachgewiesene Neuinfektionen mit dem Coronavirus seit dem Vortag und 536 an den vergangenen sieben Tagen. Aktuell werden kreisweit 40 Corona-Patienten in Krankenhäusern behandelt – auch diese Zahl ist in den vergangenen zwei Wochen allmählich gesunken. Mit 64 Corona-Patienten gab es Mitte Oktober einen neuen Höchstwert der vergangenen anderthalb Jahre.

Fünf Patienten liegen aktuell mit oder wegen Corona auf der Intensivstation. Einen neuen Todesfall im Zusammenhang mit Corona gibt es laut Landkreis nicht; bisher sind in Waldeck-Frankenberg im Laufe der Pandemie 212 Menschen nachweislich an oder mit Corona gestorben.

Auch interessant

Kommentare