1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck

Corona in Waldeck-Frankenberg: Lage in Kliniken entspannt sich weiter

Erstellt:

Von: Jörg Paulus

Kommentare

Krankenhaus
Symbolbild © Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Die Corona-Lage in den Krankenhäusern in Waldeck-Frankenberg entspannt sich von Tag zu Tag. Es gibt aber nach wie vor viele Neuinfektionen.

Waldeck-Frankenberg – In Waldeck-Frankenberg liegen derzeit nur noch 32 Corona-Patienten stationär im Krankenhaus. Das hat der Landkreis am Mittwoch (23.03.2022) berichtet. Am Dienstag waren es 36, eine Woche davor 56. Allerdings ist die Zahl der Corona-Patienten auf den Intensivstationen seit Dienstag von einem auf drei gestiegen.

Einen neuen Todesfall im Zusammenhang mit Corona gibt es laut Landkreis nicht; bisher sind im Laufe der Pandemie 189 Menschen in Waldeck-Frankenberg nachgewiesen an oder mit Corona gestorben. Der bisher letzte bestätigte Fall wurde am 19. März gemeldet.

Im Lagebild von Mittwoch stehen im Vergleich zu Dienstag 268 nachgewiesene Neuinfektionen mit dem Coronavirus und 86 neue Genesene. Die Zahl der akuten Corona-Fälle ist auf 4381 gestiegen. Das sind 182 mehr als am Dienstag und 671 mehr als am Mittwoch vor einer Woche. Höher als aktuell war die Zahl der akuten Corona-Fälle in Waldeck-Frankenberg zuletzt am 17. Februar mit 4513). Die 7-Tage-Inzidenz lag am Mittwoch bei 1454 (Vortag: 1441; Vorwoche: 1335; Vormonat: 1155).

Akute Corona-Fälle in Waldeck-Frankenberg

Wie sich die 4381 akuten Corona-Fälle von Mittwoch in Waldeck-Frankenberg auf die 22 Städte und Gemeinden im Landkreis verteilen, zeigt die Übersicht (in Klammern der Vergleich zum Vortag):

Auch interessant

Kommentare