1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck

Corona in Waldeck-Frankenberg: Patientenzahl und Inzidenz gesunken

Erstellt:

Von: Jörg Paulus

Kommentare

Positiver Corona-Test
Symbolbild Coronatest © Richard Wareham/Imago Images

Die Corona-Zahlen in Waldeck-Frankenberg liegen noch immer auf einem hohen Niveau, sie sind am Donnerstag aber relativ deutlich gesunken, berichtete der Landkreis in seinem Lagebild.

Waldeck-Frankenberg – Ohne einen neuen Todesfall ist die Zahl der stationären Corona-Patienten in den Krankenhäusern in Waldeck-Frankenberg am Donnerstag (31.03.2022) um fünf auf 32 gesunken. Einer von ihnen (-1) liegt auf der Intensivstation. Kreisweit sind bisher 190 Corona-Patienten an oder mit Corona gestorben.

Der Landkreis berichtete am Donnerstag von 260 nachgewiesenen Neuinfektionen mit dem Coronavirus im Vergleich zum Vortag. Die 7-Tage-Inzidenz ist trotzdem vom Rekordwert 1687 am Mittwoch auf nun 1451 gesunken, weil es am Donnerstag vor einer Woche, der nun nicht mehr zur 7-Tage-Inzidenz zählt, mit 627 deutlich mehr Neuinfektionen gab. 479 Infizierte sind seit Mittwoch wieder genesen, dadurch ist Zahl der akuten Fälle um 219 auf 4712 gesunken.

Akute Corona-Fälle in Waldeck-Frankenberg

Wie sich diese akuten Fälle im Landkreis auf die 22 Städte und Gemeinden verteilen, zeigt die Übersicht (in Klammern der Vergleich zum Vortag):

Auch interessant

Kommentare