1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck

Corona in Waldeck-Frankenberg: Zahl der akuten Fälle sinkt weiter

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lutz Benseler

Kommentare

In mehreren Alten- und Pflegeheimen im Landkreis Northeim gibt es aktuell Corona-Ausbrüche.
Die Sieben-Tage-Inzidenz in Waldeck-Frankenberg geht weiter zurück (Symbolbild). © Sebastian Gollnow/dpa

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Waldeck-Frankenberg geht weiter zurück und liegt am Mittwoch bei 1090,5 (Vortag: 1134).

Der Landkreis Waldeck-Frankenberg vermeldet in seinem Lagebild vom Mittwoch, 2. März 2022, 204 Neuinfektionen seit Dienstag. Im gleichen Zeitraum gab es 282 Genesene. Die Zahl der akuten Fälle sinkt daher weiter auf 3398 (Vortag: 3476). Das sind 78 weniger als am Dienstag und 605 weniger als am Mittwoch vor einer Woche. 

In stationärer Behandlung in einem Krankenhaus befinden sich unverändert 50 Personen mit einer nachgewiesenen Corona-Infektion, davon liegen zwei auf einer Intensivstation. Beide Intensivpatienten müssen laut DIVI-Intensivregister invasiv beatmet werden.

Einen neuen Todesfall im Zusammenhang mit Corona gibt es laut Landkreis nicht; bisher waren es kreisweit 187.

Akute Corona-Fälle in Waldeck-Frankenberg

Wie sich die 3398 akuten Corona-Fälle in Waldeck-Frankenberg von Mittwoch auf die 22 Städte und Gemeinden im Landkreis verteilen, zeigt die Übersicht (in Klammern der Vergleich zum Vortag):

Auch interessant

Kommentare