1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck

Corona in Waldeck-Frankenberg: Zahl der Neuinfektionen steigt nach Ostern wieder

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lutz Benseler

Kommentare

Kein Geld mehr für die Hausärzte: Allgemeinmediziner erhielten bislang für PCR-Abstriche einen Zuschuss vom Bund. Seit Anfang April ist das nicht mehr so.
Laut Landkreis sind die Corona-Neuinfektionen in Waldeck-Frankenberg am Mittwoch wieder auf 580 gestiegen. (Symbolfoto) © Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Wegen der Feiertage gab es Meldelücken. Laut Landkreis sind die Corona-Neuinfektionen in Waldeck-Frankenberg am Mittwoch wieder auf 580 gestiegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 778,1.

Waldeck-Frankenberg - Über die Osterfeiertage hatte der Landkreis nur 272 Neuinfektionen mit dem Coronavirus und eine deutlich gesunkene 7-Tage-Inzidenz von 568,6 vermeldet. Durch Nachmeldung korrigieren sich diese niedrige Zahlen am Mittwoch, 20.04.2022, wieder. Aktuell sind in Waldeck-Frankenberg 3197 Menschen nachgewiesen mit dem Coronavirus infiziert. 211 Personen sind seit Dienstag genesen.

In stationärer Behandlung in einem Krankenhaus befinden sich derzeit 23 Patienten (-3), keiner davon auf der Intensivstation. Weitere Todesfälle gab es nicht, die Zahl liegt nach wie vor bei (summiert) 191.

Akute Corona-Fälle in Waldeck-Frankenberg

Wie sich die 3197 akuten Corona-Fälle von Mittwoch auf die 22 Städte und Gemeinden in Waldeck-Frankenberg verteilen, zeigt die Übersicht (in Klammern der Vergleich zum Dienstag, 19.04.2022):

Auch interessant

Kommentare