1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck

Corona in Waldeck-Frankenberg: Zahl der Patienten sinkt weiter

Erstellt:

Von: Jörg Paulus

Kommentare

Ecmo-Therapie
Symbolbild © Fabian Strauch/dpa

Die Zahl der Patienten, die mit oder wegen Corona in Waldeck-Frankenberg in Krankenhäusern behandelt werden, ist weiter gesunken.

Waldeck-Frankenberg – Der Landkreis berichtete am Montag (21.03.2022) von 40 stationären Corona-Patienten in den Krankenhäusern in Waldeck-Frankenberg. Das sind fünf weniger als am Freitag und 14 weniger als am Montag vor einer Woche. Weiterhin ein Corona-Patient liegt auf der Intensivstation. Und es gab in Frankenberg einen neuen Todesfall im Zusammenhang mit Corona – es ist kreisweit der 189. bestätigte Corona-Tote.

Seit Freitag wurden 301 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert. Der Landkreis hatte vergangene Woche aber mitgeteilt, dass neue Fälle vom Wochenende neuerdings erst am Dienstag im Lagebild auftauchen. Es gab übers Wochenende 816 neue Genesene, die Zahl der akuten Fälle ist um 516 auf 3579 gesunken, die Inzidenz von 1537 auf den neuen Höchstwert 1549 gestiegen.

Akute Corona-Fälle in Waldeck-Frankenberg

Wie sich die 3579 akuten Corona-Fälle in Waldeck-Frankenberg von Montag auf die 22 Städte und Gemeinden im Landkreis verteilen, zeigt die Übersicht (in Klammern der Vergleich zum Freitag):

Auch interessant

Kommentare