1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck

Corona in Waldeck-Frankenberg: Zahl der Patienten sinkt weiter

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jörg Paulus

Kommentare

Corona-Test
Symbolbild © Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Die Zahl der Patienten, die in Waldeck-Frankenberg mit oder wegen Corona stationär im Krankenhaus behandelt wird, ist am Gründonnerstag zum ersten Mal seit dem 31. Januar wieder unter 20 gesunken.

Waldeck-Frankenberg – Der Landkreis berichtete am Donnerstag (14.04.2022) von 18 Corona-Patienten in den Krankenhäusern in Waldeck-Frankenberg. Am Mittwoch waren es noch 20, am Dienstag 27. Vor einem Monat lag die Zahl noch bei 56. Zwei der aktuell 18 Patienten liegen auf der Intensivstation (-1). Einen neuen Todesfall im Zusammenhang mit Corona gibt es laut Landkreis nicht (bisher 191).

Im Lagebild von Donnerstag meldete der Landkreis 366 Neuinfektionen mit dem Coronavirus seit Mittwoch. Abzüglich der 260 neuen Genesenen ist die Zahl der akuten Corona-Fälle um 106 auf 4098 gestiegen. Die 7-Tage-Inzidenz ist von 1262 auf 1196 gesunken. An Karfreitag und am Osterwochenende wird der Landkreis keine aktuellen Corona-Zahlen veröffentlichen. Das nächste Lagebild veröffentlicht der Landkreis dann wieder am Dienstag nach Ostern.

Akute Corona-Fälle in Waldeck-Frankenberg

Wie sich die 4098 akuten Corona-Fälle von Donnerstag auf die 22 Städte und Gemeinden in Waldeck-Frankenberg verteilen, zeigt die Übersicht (in Klammern der Vergleich zum Vortag):

Auch interessant

Kommentare