Joe Bonamassa: Time Clocks

Bluesrock mit rauen Riffs, glatten Songs und raffinierten Details

Joe Bonamassa: Time Clocks
+
Joe Bonamassa: Time Clocks

Bluesgitarrist, Sänger und Texter Joe Bonamassa zeigt sich ein Jahr nach „Royal Tea“ auf seinem neuen Album „Time Clocks“ vielseitiger und eingängiger denn je.

Der glattrasierte Typ aus New Hartford mit seinem schnieken Anzug und den gegelten Haaren zeigt sein Talent für raue Riffs und ausdrucksstarke Soli. Der „größte Bluesgitarrist der Welt“ (Guitar World) ist nach seinem England-Abstecher wieder nach New York City zurückgekehrt. Die neuen mit Produzent Kevin Shirley und Roy Weisman aufgenommenen Songs atmen immer noch den Blues, integrieren aber auch einige andere musikalische Ideen.

Legt der Opener „Notches“ noch mit Classic Rock los, so erweitert „The Heart That Never Waits“ das Spektrum um berührenden Soul. „Curtain Call“ mixt spanische Würze in den stampfenden Rock, und „Questions And Answers“ integriert sogar Tango. „The Loyal Kind“ enthält Folk-Klänge, und der Titelsong lässt einige Country-Licks blitzen, ehe sich der Poprock mit eingängigen Refrains beinahe hymnisch - wohlschmeckend gesüßt mit weiblichem Backgroundgesang - kraftvoll entfaltet.

Dass Joe schon als Kind mit B. B. King auf der Bühne stand und anfangs für Stevie Ray Vaughan und Eric Clapton schwärmte, lassen die Songs allerdings kaum noch erahnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.