Vitos Behandlung Zuhause Korbach informiert

Team von Vitos Haina hilft psychisch Erkrankten zu Hause

Ärzte, Psychologen, Pfleger und Sozialarbeiter des Teams von Vitos Behandlung Zuhause Korbach kommen zu den Betroffenen.
+
Ärzte, Psychologen, Pfleger und Sozialarbeiter des Teams von Vitos Behandlung Zuhause Korbach kommen zu den Betroffenen.

Um eine akute psychische Krise zu überwinden, gibt es seit November 2019 die Behandlungsform „stationsäquivalente Behandlung“. Vitos in Korbach bietet sie an.

Sie wurde 2018 vom Gesetzgeber für psychisch erkrankte Menschen etabliert. Neben der Möglichkeit vollstationär, teilstationär oder ambulant behandelt zu werden, gibt es nun diese vierte Option.

Seit Jahren leidet die Patientin an wiederkehrenden schweren Depressionen. In einer Krankheitsphase erwacht sie morgens mit sehr schlechter Stimmung und hat keine Kraft aufzustehen. Erst gegen Mittag gelingt es ihr, das Bett zu verlassen. Die Aufgaben im Haushalt bleiben liegen oder kosten extrem viel Kraft. Da sie sich für ihren Zustand schämt und keine Gesprächsthemen findet, vermeidet sie soziale Kontakte. Das Gefühl der Isolation und die Hemmschwelle, das Haus zu verlassen werden größer. Mehrmals war sie in der Vergangenheit schon in stationärer Behandlung. Diese war zwar immer hilfreich, und es ging ihr in der Klinik besser. Allerdings erlebte sie nach Rückkehr in ihr häusliches Umfeld, dass ihre Verfassung schnell wieder schlechter wurde. Sie scheute die Fragen der Nachbarn und Bekannten im Ort. Sie schämte sich und wollte nicht über ihre Depressionen sprechen. Bald begann wieder der Rückzug in die Wohnung und ihre Stimmung verschlechterte sich erneut.

Petra Sonnauer, die ärztliche Leiterin von Vitos Behandlung zu Hause.

„Für diese Patientin wäre die neue Behandlungsform gegenüber einer stationären Behandlung im Krankenhaus eine Alternative, da sie direkt im häuslichen und sozialen Umfeld gestaltet wird“, erklärt Petra Sonnauer, Fachärztin für Psychiatrie, Psychotherapie und ärztliche Leiterin der Vitos psychiatrischen Tagesklinik Korbach und von Vitos Behandlung Zuhause Korbach. Möglichkeiten, langfristig aktiv und stabil zu bleiben, können direkt vor Ort entwickelt und etabliert werden. Das Team der Vitos-Klinik kann konkret dabei unterstützen, sich den sozialen Kontakten in ihrem Umfeld zu stellen. Im Rollenspiel werden unter anderem Dialoge vorbereitet und eingeübt. Bei den Gängen aus dem Haus wird die Patientin begleitet, alle aufkommenden Ängste und problematischen Gedanken können direkt erfasst und bearbeitet werden. Im Verlauf der Behandlung wird ein Plan erstellt zur Aufrechterhaltung von Aktivität und sozialen Kontakten nach dem Ende der professionellen Unterstützung.“

24 Sunden-Rufbereitschaft

Zum Team gehören eine Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, eine Psychologin, Fachkrankenpfleger für Psychiatrie und eine Sozialarbeiterin.

Nach einem Aufnahmegespräch und einer körperlichen Untersuchung mit Blutentnahme wird ein Behandlungsziel und -Plan erstellt. Zur Behandlung zählen die mögliche Einstellung auf Psychopharmaka, eine Psychotherapie sowie die tägliche Unterstützung beim Aufbau von Tagesstruktur, Aktivitäten und Sozialkontakten. Auch ein Angstexpositionstraining kann erfolgen. Auf Wunsch werden Familienangehörige in den Behandlungsprozess einbezogen. Sozialrechtliche Beratung, Organisation weiterer Hilfen oder die Kontaktaufnahme mit Arbeitgebern zur Vorbereitung einer stufenweisen Wiedereingliederung gehören ebenfalls dazu. Die Mitarbeiterinnen des Teams kommen täglich (auch am Wochenende) im Einzugsgebiet (bis Bad Arolsen) zu den Betroffenen nach Hause. Eine Rufbereitschaft garantiert eine 24-Stunden-Erreichbarkeit.

Eine Behandlung bei Vitos Behandlung Zuhause Korbach kann in Anspruch nehmen, wer eine krankenhausbehandlungsbedürftige psychische Störung mit allgemeinpsychiatrischer Diagnose hat. Etwa bei Erkrankungen wie Depressionen, schweren Angststörungen oder Psychosen (Erkrankungen, die mit Wahrnehmungsstörungen einhergehen).

Nicht bei Vitos Behandlung Zuhause Korbach behandelt werden können Menschen mit akuter Suchterkrankung, Demenz oder Menschen, die nicht absprachefähig sind. Bei drohender Suizidalität oder Fremdaggressivität ist eine stationäre Aufnahme im Krankenhaus unvermeidlich. Besonders geeignet ist die Behandlung für Menschen, die nicht in die Klinik wollen oder können, zum Beispiel weil Kinder zu Hause zu versorgen sind oder weil in der Vergangenheit schon mehrere Krankenhausaufenthalte erfolgten und keine anhaltende Besserung brachten.

Petra Sonnauer zieht nach einem Jahr erste Bilanz: „Die Stärken der neuen Behandlungsform liegen in der intensiven lebensnahen Unterstützung. Die Möglichkeit, direkt auf die Probleme im häuslichen und sozialen Umfeld einzugehen und vor Ort nach Lösungen zu suchen, gibt es in dieser Intensität in keiner anderen Behandlungsform“.                Barbara Liese

Weitere Informationen von Vitos

Ansprechpartner

Das Gefühl, eine Situation nicht mehr bewältigen zu können, Schlafstörungen, Sinnlosigkeitsgedanken und Zukunftsängste können erste Anzeichen einer Depression sein. Hilfe bieten der Hausarzt, eine Beratungsstelle oder eine Einrichtung von Vitos Haina: Psychische Ambulanz in Korbach, Tel. 05631 95320, Vitos Tagesklinik Korbach, Tel. 05631 505790, Vitos Behandlung Zuhause Korbach: 05631 9532273, Vitos Haina: 06456-91-0.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.