Rettungsaktionen im hohen Gras

Das WLZ-Team unterstützt die Kitzretter bei der Arbeit

Das WLZ-Team auf der Suche nach dem Rehkitz.
+
Das WLZ-Team auf der Suche nach dem Rehkitz.

Spaß, Spannung und viele Informationen zu tollen Freizeitangeboten gab es bei der Sommertour der WLZ. Heute im Blick: Die Kitzretter Waldeck-Frankenberg.

Die von der Waldecker Bank unterstützte Mitmachaktion entführte diesmal in die heimische Vereinswelt. Verena Niemann und Patrick Böttcher vom WLZ-Team haben allerlei lustige oder knifflige Aufgaben gelöst, zum Teil auch Mut bewiesen und sich beim Sport wacker geschlagen – aber auch viel gelernt. Heute im Blick: Der Kitzretter e.V.

Mit Argusaugen durch die Wiese

Diesmal kommt dem WLZ-Team auf ihrer Sommertour eine wichtige Aufgabe zu. Im schönen Wesetal treffen sie Kitzretterin Stefanie Walter und Familie Hecker, mit denen das Team eine Wiese vor dem Mähen „kitzfrei“ machen soll. Unterstützung kommt auch von Patrick Böttchers Hündin Dana und WLZetti, dem Maskottchen der WLZ. Zunächst muss das Team sogenannte Vergrämungsgeräte auf dem gesamten Gelände stecken. Das sind kleine batteriebetriebene Geräte, die im unregelmäßigen Rhythmus einen grellen Pfeifton abgeben sowie ein optisches Lichtsignal. Das gefällt den Ricken und Kitzen meist gar nicht, sodass sie die Wiese freiwillig räumen. „Die Ricke hält die Fläche aufgrund der akustischen und optischen Signale für unsicher“, erklärt Stefanie Walter. „Daher holen sie ihre Kitze im Idealfall selbst aus der Wiese.“ Das sei wünschenswert, damit die Kitzretter erst gar nicht mit dem Kitz in Kontakt kommen.

Kitz im hohen Gras.

Machen die Kitzretter mittels Wärmebildkamera – egal ob per Hand oder mit der Drohne – ein Kitz in der Wiese aus, wird es entweder gesichert, indem man beispielsweise einen Wäschekorb darüber stülpt und der Landwirt dann drum herum mäht oder indem man das Kitz von der Wiese trägt. Das birgt jedoch die Gefahr, dass die Ricke ihr Kitz nicht mehr annimmt, da es einen fremden Geruch an sich hat. Deshalb sind die Vergrämungsgeräte die erste Option für die Kitzretter.

Im zweiten Teil der Aufgabe muss das Sommertour-Team die Wiese noch einmal systematisch nach den wehrlosen Tieren absuchen. Denn Kontrolle ist besser als Vertrauen. Nach einiger Zeit ist es geschafft: Die Wiese ist überprüft, alle Kitze sind in Sicherheit. Jetzt kann der Landwirt ohne Bedenken mähen. „Wir sind beeindruckt vom Engagement und dem Aufwand der ehrenamtlichen Kitzretter, eine Wiese auf natürliche Weise vor dem Mähen kitzfrei zu machen“, würdigen Verena Niemann und Patrick Böttcher das Engagement der Kitzretter.

Unterwegs mit den Kitzrettern (v. li.): Patrick Böttcher mit Hündin Dana, Wiesenbesitzer Familie Hecker, Stefanie Walter und Verena Niemann.

Rund 6.000 Hektar Grünflächen im Jahr

Landwirte und Jäger stehen jedes Jahr erneut vor der großen Herausforderung, ihre Flächen vor der Mahd zu sichern. Dass dies ohne Unterstützung oft gar nicht möglich ist, ist der Tatsache geschuldet, dass die Zeitfenster in denen gemäht wird, wetterbedingt sehr kurz sind – die zu mähenden Flächen hingegen immer größer werden. Mit rund 30.000 Hektar Grünfläche und über 80.000 Hektar Wald ist Waldeck-Frankenberg der größte und grünste Landkreis Hessens und auch jedes Jahr die Kinderstube unter anderem vieler Rehkitze. Die 66 Kitzretter und viele freiwillige Helfer arbeiten Hand in Hand mit Landwirten und Jägern im Landkreis zusammen mit Tatkraft und Sachverstand. So vergrämen sie inzwischen rund 6.000 Hektar Grünflächen jährlich – Tendenz steigend. Hochsaison ist von April bis Juli.

Durch die zeitnahe und unkomplizierte Zusammenarbeit mit Landwirten und Jagdpächtern ist über die Jahre eine vertrauensvolle Beziehung entstanden. Die Kitzretter arbeiten vorwurfsfrei und sind dankbar, dass ihr Ehrenamt inzwischen sehr geschätzt und immer reger angenommen wird.

Mit ihrer Arbeit leisten die Kitzretter vielfältig gemeinnützige Arbeit. Sie sorgen nicht nur dafür, dass jedes Jahr so wenig Mähunfälle wie möglich passieren, sondern ersparen im besten Fall den Landwirten und Jagdpächtern die durchaus traumatische Erfahrung, ein Kitz zu mähen. Tierkadaver im Heu oder Silo können den gesamten Tierbestand eines Hofes verenden lassen, daher ist eine unfallfreie Mahd wichtig für die Gesundheit der Nutztiere. Unter www.diekitzretter.de gibt es neben professionellen Aufklärungsvideos über die Arbeit auch nützliche Tipps und Informationen zum Thema Tierschutz. Der Verein ist immer auf der Suche nach engagierten Menschen, die tatkräftig unterstützen. Er ist aber genauso auf fördernde Mitglieder angewiesen, da die Anschaffungskosten für die Gerätschaften sehr hoch sind.

Hier geht es zum Sommertour-Gewinnspiel: Erkennen Sie den Ort oder die Gemeinde, an dem sich unser WLZ-Wohnmobil befindet? Dann spielen Sie mit und senden uns Ihre Antwort mit Ihren Kontaktdaten per Mail an: sommertour@wlz-online.de oder per Post an WLZ, Sommertour, Lengefelder Str. 6, 34497 Korbach. Als Hauptpreis winkt eine Woche Wohnmobilurlaub.*

WLZ-Sommertour 2021 - Kitzretter Waldeck-Frankenberg e.V.

Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern.
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern. © Ina Janek
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern.
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern. © Ina Janek
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern.
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern. © Ina Janek
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern.
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern. © Ina Janek
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern.
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern. © Ina Janek
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern.
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern. © Ina Janek
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern.
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern. © Ina Janek
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern.
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern. © Ina Janek
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern.
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern. © Ina Janek
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern.
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern. © Ina Janek
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern.
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern. © Ina Janek
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern.
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern. © Ina Janek
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern.
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern. © Ina Janek
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern.
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern. © Ina Janek
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern.
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern. © Ina Janek
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern.
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern. © Ina Janek
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern.
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern. © Ina Janek
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern.
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern. © Ina Janek
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern.
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern. © Ina Janek
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern.
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern. © Ina Janek
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern.
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern. © Ina Janek
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern.
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern. © Ina Janek
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern.
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern. © Ina Janek
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern.
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern. © Ina Janek
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern.
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern. © Ina Janek
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern.
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern. © Ina Janek
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern.
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern. © Ina Janek
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern.
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern. © Ina Janek
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern.
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern. © Ina Janek
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern.
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern. © Ina Janek
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern.
Die WLZ-Sommertour unterwegs mit den Kitzrettern. © Ina Janek

Zur Sommertour

Alle Videos von der WLZ-Sommertour mit allen Aktionen gibt es ab 30. August unter www.sommertour.waldeckische-landeszeitung.de. Dort kann jeder für sein Lieblingsvideo abstimmen. Die ersten drei Plätze mit den meisten Onlinestimmen erhalten nochmals Geldpreise für die Vereinskasse. Abstimmen lohnt sich, denn unter allen abgegebenen Stimmen verlosen wir ebenfalls Sachpreise, zum Beispiel: Ein Hotel-Wochenende für zwei Personen, tolle Sitzsäcke, Waldecker Wolldecken und vieles mehr.

Zum Verein

Kitzretter e.V.
Gründung: 2017
Mitglieder: 66
Vorsitzende: Constanze Schöttler
Unter www.diekitzretter.de gibt es den Mitgliedsantrag zum downloaden. Interessenten können sich auch melden unter 0152 07652601 oder info@diekitzretter.de. Gerne verschickt der Verein auch postalisch Mitgliedsanträge.

*Mit der Einsendung der Lösung per Mail/postalisch nehme ich automatisch am Gewinnspiel der Sommertour 2021 teil und erkläre mich einverstanden, dass die Wilhelm Bing Druckerei und Verlag GmbH unter der angegebenen Telefonnummer und/oder E-Mail mich über den erhaltenen Gewinn informieren darf, ferner zu meiner Meinung über die WLZ befragen und mir ggf. Angebote unterbreiten. Meine Adressdaten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Hinweise zum Umgang mit personenbezogenen Daten sind online abrufbar unter https://www.wlz-online.de/ueber-uns/datenschutz. Teilnahmeberechtigt sind alle Abonnenten der Waldeckischen Landeszeitung mit Ausnahme der Betriebsangehörigen und deren Verwandten. Die Gewinner werden von der Waldeckischen Landeszeitung benachrichtigt. Bei mehreren richtigen Einsendungen entscheidet das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Einsendeschluss: 10.09.2021

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.