Literarischer Frühling muss umdisponieren

Schriftsteller Delius erkrankt: Lesung auf Schloss Waldeck verschoben

Autor Friedrich Christian Delius.
+
Autor Friedrich Christian Delius

Der „Literarische Frühling“ muss erneut umdisponieren. An der für diese Woche angesetzten zweiten Runde des Literaturfestivals kann der Schriftsteller Friedrich Christian Delius nicht teilnehmen, weil er erkrankt ist.

Waldeck-Frankenberg - Die für Samstag, 4. September, um 18 Uhr auf Schloss Waldeck vorgesehene Lesung mit Friedrich Christian Delius muss abgesagt und auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. „Wir hoffen, dass unser Schirmherr sich rasch erholt und wir ihn in ein paar Wochen wieder hier begrüßen können“, erklärte Christiane Kohl im Namen der Organisatoren. Ein Termin für die Vorstellung des Buches „Wenn die Chinesen Rügen kaufen, dann denkt an mich“ werde baldmöglich bekannt gegeben.

Nelly-Sachs-Preis für Katerina Poladjan

Unterdessen hat die Autorin Katerina Poladjan den Nelly-Sachs-Preis zugesprochen bekommen. Frühere Preisträger der Kultur-Auszeichnung, die von der Stadt Dortmund vergeben wird, waren unter anderem Nadine Gordimer, Christa Wolf und Rafik Schami. Poladjan wird am Sonntag, 5. September, bei einer Matinee im Landhaus Bärenmühle aus ihrem Buch „Hier sind Löwen“ lesen. Auch die übrigen Veranstaltungen, etwa mit Ingo Schulze und Mario Adorf, finden wie geplant statt. Die Veranstaltung mit Altbundespräsident Joachim Gauck am Donnerstag, 2. September, in der Wandelhalle Bad Wildungen wird zweimal hintereinander durchgeführt, um allen Karteninhabern unter den Beschränkungen der Corona-Pandemie eine Teilnahme zu ermöglichen. Die erste Veranstaltung beginnt um 17 Uhr, die zweite um 19 Uhr.

Per E-Mail anmelden

Besucher werden dringend gebeten, sich per E-Mail unter kontakt@literarischer-fruehling.de für eine der beiden Veranstaltungen anzumelden. „Am liebsten wäre es uns, wenn möglichst viele Menschen sich für 17 Uhr entscheiden. Wir fürchten, dass sonst um 19 Uhr für diejenigen, die sich bis jetzt noch nicht angemeldet haben, der Platz knapp werden könnte“, erklärte Christiane Kohl.

Nähere Einzelheiten zum Programm finden sich auf der Website www.literarischer-fruehling.de. Dort sind auch Hinweise auf die Corona-Regeln zu finden.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.