Ehrenamtliches Engagement groß

Ein Jahr Fair-Kauf-Laden „Findling“ - Einsatz für sozialere Gesellschaft

Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen Renate Müller (links) und Bronia Sarnowski (2. v. rechts) mit Bärbel Dohmen und Andrea Pinabl (rechts) vom Vorstand.
+
Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen Renate Müller (links) und Bronia Sarnowski (2. v. rechts) mit Bärbel Dohmen und Andrea Pinabl (rechts) vom Vorstand.

Der Fair-Kauf-Laden Findling e.V. in Bad Arolsen besteht seit einem Jahr. Sein Gewinn wird für soziale Zwecke gespendet. Die Mitarbeiterinnen ziehen eine erfolgreiche Bilanz.

Der Erfolg und die Anerkennung habe in dem anstrengenden Jahr motiviert. „Wir waren ziemlich aufgeregt damals, als die Tür offiziell geöffnet wurde“, erinnert sich Bärbel Dohmen aus dem Vorstand und betont: „Wir haben bis zur letzten Minute gearbeitet, einen solchen Laden gab es ja bis dahin nicht. Wir waren keine erfahrenen Ver- und Einkäufer, und das Kassensystem war neu. Aber alles lief gut, es war ein rundum gelungener Tag.“ Gemeinsam sitzt sie nun mit Andrea Pilapl aus dem Vorstand und den beiden ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen Renate Müller und Bronia Sarnowski am Kaffeetisch im Verkaufsraum.

Der „Fair-Kaufladen Findling“ in Bad Arolsen.

Der Blick zurück ist nur kurz, denn alle schauen lieber nach vorn, machen Pläne, haben neue Ideen. Ehrenamtlich und professionell „Wir sind ja gerade mitten in die Coronazeit geschlittert“, erzählt Andrea Pilapl und sagt: „trotzdem haben sich unsere Erwartungen erfüllt. Ohne die Anschubfinanzierung vom Erzbistum Paderborn hätten wir es aber nicht so gut geschafft. Außerdem arbeiten alle im Fair-Kauf-Laden ehrenamtlich, und wir brauchen viele Hände. Jeden Tag werden uns Spenden gebracht.“

Fair, inklusiv, nachhaltig

Alles was die Menschen bringen, muss, bevor es in den Laden kommt, kontrolliert, eventuell repariert, oft gewaschen, sortiert und mit einem Preis ausgezeichnet werden. Besonders gelobt werde die Schaufenstergestaltung. Zwei der Ehrenamtlichen kommen aus diesem Beruf und stellen die Angebote professionell aus und dekorieren sie. Verkauf und Buchhaltung müssen natürlich auch erledigt werden. Die Gewinne werden in voller Höhe sozialen und karitativen Zwecken gespendet.

Die Auswahl an Artikeln ist groß. So gibt es auch viele tolle Ideen für Weihnachtsgeschenke.

‚Fair, inklusiv, nachhaltig’ das ist die Philosophie des Vereins; das sollte auch der Name widerspiegeln. So wurde aus der früheren Firma Waffen-Schwenke der ‚Findling’, der nun seit einem Jahr seinen Beitrag zu einer offenen, wachsend ökologischen und sozialen Gesellschaft leistet. Mit dem Ladenprojekt hoffen die Beteiligten, Menschen zusammenzuführen und soziale Grenzen zu überwinden. Das geht am besten bei einem entspannten Kaffee an einem der kleinen Tische, die für Kunden bereitstehen. Der Kaffee ist natürlich fair gehandelt und wird vom Weltladen angeboten, der im Findling ein eigenes Geschäft betreibt. Hier gibt es Schokolade, Kakao, Tee, buntes Spielzeug, Schals, Schmuck, Handtaschen und jede Menge Geschenkideen – alles aus fairem Handel. Es passe hier alles zusammen. Die Idee und ihre Umsetzung, die Teams und unsere Ziele.

Andrea Pilapl ist zufrieden und zuversichtlich. Sie sagt: „Das F für fair erfüllen wir in allen Bereichen. Das „I“ wie Inklusion ergibt sich durch unsere gegenseitige Unterstützung und Zusammenarbeit mit der Karl-Preising-Schule. Wir hoffen auch bald
eine Stelle für einen Menschen mit Behinderung schaffen zu können. Das ,N’ für nachhaltig leben wir durch den Verkauf der Produkte, die wir so in eine weitere sinnvolle Verwertung bringen. Gerade jüngere Menschen finden deshalb immer häufiger den Weg zu uns. Wir haben deshalb sogar extra einen Bereich ‚Junge Mode’ eingerichtet.“

Am 1. Advent 2020 wurde der Findling eröffnet, am 1. Advent wird der erste Geburtstag gefeiert. Und eine Überraschung hat sich das Findling-Team auch schon ausgedacht. Alle sind herzlich eingeladen, den Geburtstag mitzufeiern.
Barbara Liese

Findling, der Fair-Kauf-Laden, Helenenstr. 12, Bad Arolsen, Tel. 05691 5009092, Öffnungszeiten: Mo - Fr. 14 - 18 Uhr, Sa 10 - 13 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.