Revier wird ein 4300 Hektar großes Waldstück sein

Deutschlands erste freilebende Wisente im Rothaargebirge

+
Ausgewildert: Neun Wisente leben jetzt in einem Waldstück bei Bad Berleburg.

Bad Berleburg. Neun Wisente sind am Mittwoch in einem Wald bei Bad Berleburg im Nachbarlandkreis Siegen-Wittgenstein ausgewildert worden.

Sie stammen aus Zoos und Tierparks und wurden in ein 80 Hektar großes Auswilderungsgehege freigelassen. Dort sollen sie verwildern und die Scheu vor Menschen wiedererlangen. Zwischen 2013 und 2015 soll die Herde 25 Tiere umfassen und dann komplett freigelassen werden.

Ihr Revier wird ein 4300 Hektar großes Waldstück sein. Bei den Wisenten handelt es sich um Europas größtes Landsäugetier. Sie werden bis zu drei Meter lang und zwei Meter hoch und können bis zu 1000 Kilogramm wiegen. Bei uns sind Wisente im Wildtierpark Edersee zu sehen. (emr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.