Drei junge Sängerinnen treten coronakonform auf

Die Drei von der Kulturkutsche verbreiten gute Laune

Selfie von drei gut gelaunten jungen Frauen im Schnee. Dahinter ihr Auto mit dem Aufkleber: Kulturkutsche.
+
Heizen bei strengem Frost mit Hits aus den 60-er- und 80-er-Jahren ein, von links: Dorothea Proschko, Romana Reiff und Annabelle Mierzwa vor ihrer „Kulturkutsche“ in Bad Arolsen.

Auch bei knackigem Frost machen die Drei von der Kulturkutsche live und draußen in Bad Arolsen Stimmung.

Bad Arolsen - Mit Hits aus den 60-er und den 80-er Jahren brachten Annabelle Mierzwa, Dorothea Proschko und Romana Reiff ihr Publikum zum Tanzen auf dem penibel vom Schnee geräumten Bürgersteig.

Die Drei haben bereits bei sommerlichen Temperaturen während der Corona-Pandemie ein Alternativprogramm zu Club- und Barshows geboten.

Nach alten Gassenhauern nun viel Modernes

Als Abstandsdamen nahmen sie die Beschränkungen, die sie als Sängerinnen freilich ebenfals arg betreffen, humoristisch aufs Korn. Nun also Hits aus zwei Jahrzehnten bei grimmiger Kälte, aber viel Sonne. Mit dem Schlagerprogramm konnten die Musikerinnen in Bad Arolsen jedoch mühelos erwärmen.

Die Kulturkutsche mit den drei Sängerinnen Annabelle Mierzwa, Dorothea Proschko und Romana Reiff macht in Bad Arolsen Station.

Der Song „Schuld war nur der Bossanova“ auf die Corona-Lage umgedichtet, Gassenhauer von Trude Herr und anderen Schlagerstars ließen gute Laune aufkommen.

Etwas jünger war das Publikum in Mengeringhausen, wo Hits von Whitney Houston, Donna Summer oder Madonna für den nötigen Drive beim tanzenden Publikum sorgten.

Gute Laune auf vier Rädern

Jeweils etwa 20 Zuhörer tummelten sich draußen oder hörten mit Abstand zu. 20 Minuten haben die Auftritte gedauert - viel mehr war auch bei dicker Winterbekleidung freilich nicht drin. Immerhin haben sich die Musikerinnen für weitere Engagements ampfohlen, die wohl noch in der Region kommenmögen. Die Live-Shows mit der Kulturkutsche konnten online gebucht werden.

Bereits am Neujahrstag fuhren die drei Sängerinnen zum ersten Mal mit ihrem Auto für ein privates Engagement draußen vor. Erfreut wurden an dem Tag die Bewohner eines Altenheims in Kassel.

Viel Erfahrung auf der Bühne

In dem Kleinwagen sind Mischpult und Lautsprecher verbaut, sodass auch ein größeres Publikum Freude an dem Konzert hat. Inzwischen sind die Musikerinnen achtmal aufgetreten. Mitglieder des Senders HR 4 begleiteten die Drei. Zwei weitere Engagements stehen nun noch in Neustadt bei Marburg und in Fulda an.

Dorothea Proschko hat unter anderem bei „The Voice of Germany“ mitgemacht und ist in der Region schon durch ihre Soulstimme als Sängerin bei der Big Band der Christian-Rauch-Schule Bad Arolsen bekannt. Annabelle Mierzwa tritt in Kassel beim Brüder-Grimm-Festival auf.

Sängerin, Komponistin und Darstellerin Romana Reiff hat sich durch ihr Abendrot-Programm einen Namen gemacht.  (Armin Haß)

Informationen und Buchungsmöglichkeiten für die Kulturkutsche gibt es auf der Webseite: https://romanareiff.de/

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.