Drei Stücke trotz Corona

Freilichtbühne Hallenberg startet am 3. Juli mit „Der gestiefelte Kater“

Mit „Peter Pan“ begeisterte das Ensemble der Freilichtbühne Hallenberg im Sommer 2019 seine Zuschauer.
+
Mit „Peter Pan“ begeisterte das Ensemble der Freilichtbühne Hallenberg im Sommer 2019 seine Zuschauer.

Trotz der Corona-Pandemie plant die Freilichtbühne Hallenberg für die neue Spielzeit. Drei Stücke wurden einstudiert: „Der gestiefelte Kater“, „Charley´s Tante“ und „Die 3 von der Tankstelle“.

Hallenberg - Gut genutzt hat die Freilichtbühne Hallenberg die pandemiebedingte Spielpause des Vorjahres. Der Sauerländer Amateurbühne ist es gelungen, für die Spielzeit 2021 unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln drei Stücke mit getrennten, jeweils kleineren Ensembles einzustudieren. Geprobt wird im Freien, mit wenigen Spielern gleichzeitig, mit Abstand und Maske.

Die Mitwirkenden hoffen, ihren Zuschauern die drei Stücke „Der gestiefelte Kater“, „Charley´s Tante“ und „Die 3 von der Tankstelle“ im Sommer präsentieren zu können, wenn die weitere Entwicklung der Pandemie dies zulässt.

Um die Sicherheit der Besucher und Mitwirkenden zu gewährleisten, hat die Bühne ein Hygienekonzept erstellt und mit den Ordnungsbehörden abgestimmt. Es wird den aktuellen Gegebenheiten angepasst.

„Der gestiefelte Kater“: Eröffnet wird die Spielzeit am 3. Juli um 15.30 Uhr mit dem Kinder- und Familienstück „Der gestiefelte Kater“. Bis zum 18. Juli wird der Kater weitere sieben Mal über die Bühne stiefeln. Text und Musik stammen, wie beim Erfolgsstück „Peter Pan“ von 2019, aus der Feder von Regisseurin Bärbel Kandziora und Stefan Wurz, dem musikalischen Leiter der Bühne.

Jugendgruppe für Inszenierung verantwortlich

„Charley’s Tante“: Am Samstag, 24. Juli, gibt sich um 15.30 Uhr „Charley’s Tante“ zum ersten Mal die Ehre. Weitere neun Aufführungen sollen bis 15. August folgen. Das Besondere: Für die Inszenierung zeichnet die Jugendgruppe der Freilichtbühne verantwortlich, die das Stück komplett in Eigenregie auf die Bühne bringen wird.

Der Bühnennachwuchs hatte zuletzt mit Inszenierungen von „Pension Schöller“ oder „Der Brandner Kaspar“ im Wintertheater für Furore gesorgt. Man darf gespannt sein, was die Jugendgruppe aus diesem Boulevardstück – bekannt durch Verfilmungen mit Heinz Rühmann oder Peter Alexander – machen wird.

Komödiantischer Klassiker

„Die 3 von der Tankstelle“: Den Reigen des Sommertheaters auf der Freilichtbühne abschließen wird die musikalische Komödie „Die 3 von der Tankstelle“ , die am Freitag, 20. August, ab 20 Uhr Premiere haben wird.

Dazu hören bekannte Melodien wie „Ein Freund, ein guter Freund“ oder „Das ist die Liebe der Matrosen“. Sie würzen diesen komödiantischen Klassiker, der den Besuchern in einer modernen Inszenierung von Regisseur Florian Hinxlage präsentiert werden wird. Die „Tankstelle“ für gute Unterhaltung öffnet an insgesamt elf Terminen bis zum 5. September.

Service: Aktuelle Informationen zum Hygienekonzept und zur Spielzeit 2021 sowie Reservierungswünsche gibt es bei der Freilichtbühne Hallenberg, Freilichtbühnenweg, 59969 Hallenberg, Tel. 0 29 84/  92 91 90, Email: info@freilichtbuehne-hallenberg.de. Infos, Kartenreservierung und Buchung sind auch über die Homepage der Freilichtbühne: freilichtbuehnehallenberg.de möglich. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.