Eder-Bike-Tour am 14. Juni quer durch den Landkreis

Laden ein zur Eder-Bike-Tour: Die Radler (vorne von links) Stefan Arzt, Lea-Sophie Faust, Tina Faust und Lukas Arzt. Auch die Veranstalter von der Touristik-Service Waldeck-Ederbergland, der Ederbergland-Touristik und der Edersee-Touristic, (hinten von links) Vanessa Kersting, Klaus Hamel, Gabriele Garthe, Silvia Henk, Klaus Dieter Brandstetter und Claus Günther, freuen sich auf die Tour. Foto: Arnold

Waldeck-Frankenberg. Es geht wieder in die Pedale: Am Sonntag, 14. Juni, lädt der jährlich stattfindende Rad-Erlebnistag Eder-Bike-Tour zum Radeln entlang der Eder ein.

In diesem Jahr macht neben Waldeck-Frankenberg und Schwalm-Eder auch der Landkreis Siegen-Wittgenstein mit, der im vergangenen Jahr wegen der dortigen Landratswahl passen musste. Diesmal führt die Strecke vom Berleburger Stadtteil Aue bis nach Fritzlar - insgesamt 123 Kilometer, die komplett oder als Teilstück geradelt werden können.

Organisiert wird die Tour, die sich in den vergangenen Jahren zu einem Besuchermagneten entwickelte, von der Touristik-Service Waldeck-Ederbergland, der Ederbergland Touristik, dem Burgwald-Touristservice, der Erlebnisregion Edersee sowie diesmal auch vom Landkreis Siegen-Wittgenstein sowie den Städten und Gemeinden entlang der Route.

Zwischen Bad-Berleburg-Aue und Beddelhausen im Wittgensteiner Land findet der Rad-Erlebnistag auf den an diesem Tag für den Autoverkehr gesperrten Straßen statt. Zwischen Hatzfeld, Frankenberg, dem Edersee und Fritzlar verläuft die Tour auf dem Eder-Radweg. Wie viel der insgesamt 123 Kilometer langen Strecke jeder Radfahrer am 14. Juni radeln möchte, bleibt ihm selbst überlassen.

Der Radweg ist überall gut ausgebaut, ausgeschildert und auch für Kinder zu bewältigen. Ein besonderer Abschnitt ist dabei sicherlich die alte Bahntrasse ab Beddelhausen mit den alten Eisenbahnbrücken und dem 350 Meter langen Tunnel zwischen Reddighausen und Dodenau.

Entlang der Strecke gibt es an diesem Tag von 9 bis 18 Uhr viel Programm sowie Essen und Getränke - in der Regel von Vereinen organisiert. In Hatzfeld bauen Feuerwehr und Chorgemeinschaft am Feuerwehrhaus direkt am Radweg zum Beispiel eine Hüpfburg auf und verkaufen Würstchen und Kuchen, in Battenberg hat das Stadtmuseum von 14 bis 17 Uhr geöffnet, und am Edersee können die Radler eine Pause einlegen, um zum Beispiel Tretboot zu fahren oder den Wildtierpark zu besuchen.

Flyer mit Streckenverlauf und einer Übersicht aller Veranstaltungen rund um die Eder-Bike-Tour sind bei den Tourismusverbänden, den Tourist-Informationen sowie bei den Städten und Gemeinden, die entlang der Strecke liegen, erhältlich. Infos gibt`s auch auf www.eder-bike-tour.de.

Auch eine Verlosung gibt es wieder zur Eder-Bike-Tour: Wer entlang der Strecke am 14. Juni mindestens drei Stempel sammelt und damit dokumentiert, dass er einen Teil der Strecke geradelt ist, kann einen Fahrrad-Gutschein gewinnen. (wi)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.