Einbruch in Döner-Imbiss Geldautomaten und Registrierkasse aufgehebelt

Frankenberg. In einen Döner-Imbiss am Frankenberger Bahnhof drangen Diebe in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ein. Dazu hebelten sie mit Brachialgewalt die Eingangstür auf.

Im Imbiss hebelten die Täter zwei Geldautomaten und eine Registrierkasse, die im Thekenbereich stand, auf. Aus den Geldautomaten entwendeten die Diebe mehrere Hundert Euro mitsamt den Geldschächten, berichtete die Polizei.

Auch in der Registrierkasse befand sich eine geringe Menge Bargeld, das die Diebe mitgehen ließen. Nach dem Diebeszug verließen die Täter den Imbiss wieder über den Hauptgang und flüchteten vermutlich mit einem Pkw.

Denn in den darauffolgenden Mittagsstunden wurden durch einen aufmerksamen Mitbürger die Geldschächte der Spielautomaten an der Lichtzeichenanlage an der B 253/Zufahrt zu den Viessmann-Werken bei Rennertehausen am Fahrbahnrand im Gebüsch aufgefunden.

Es ist laut Frankenberger Polizei zu vermuten, dass die Diebe mit ihrem Pkw dort anhalten mussten und sich dann der Geldschächte entledigten. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. (jun)

Hinweise bitte an die Polizeistation Frankenberg, Tel.: 06451-7203-0.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.