Gute Ausbildung zum Start in die Zukunft

Elf junge Erwachsene sind bei der Sparkasse Waldeck-Frankenberg gestartet

Berufsstart bei der Sparkasse Waldeck-Frankenberg.
+
Berufsstart bei der Sparkasse Waldeck-Frankenberg.

Elf junge Erwachsene starteten im August in ihre berufliche Zukunft bei der Sparkasse Waldeck-Frankenberg. In Freienhagen ging‘s außergewöhnlich los.

Für einen außergewöhnlichen Start investiert die Sparkasse viel Zeit und Energie. So stehen in den vier Einführungstagen das Kennenlernen von Ausbildern und Mitauszubildenden, Teambildung, die Stärkung der sozialen Kompetenzen sowie die Vermittlung von wichtigen Informationen an erster Stelle.

Das diesjährige Ziel lag in Waldeck-Freienhagen. In der Historischen Mühle wurde genächtigt, auf dem Gelände und in der Umgebung gegeneinander gewetteifert sowie gemütliche Abende am Lagerfeuer verbracht. Ein weiteres Ziel war der Kletterpark am Edersee, bei dem die einzelnen Kletterstrecken mit Bravour gemeistert wurden.

Zurück in der Sparkasse, wurden die Azubis mit den wichtigsten Anforderungen in der Privatkundenberatung vertraut gemacht. Der freundliche Umgang mit dem Kunden wurde geübt und erste Kenntnisse über das Dienstleistungsangebot der Sparkasse vermittelt. In weiteren insgesamt 400 innerbetrieblichen Unterrichtsstunden während der Ausbildungszeit stehen unter anderem die Gesprächsführung, die Umgangsformen und die Übertragung von Regeln und Normen in die Praxis ganz oben auf dem Plan.

Gruppenarbeiten und ein Mix der Unterrichtsmethoden sorgen für eine lebendige und lehrreiche Atmosphäre. Hierfür werden auch die Dozent*innen – unsere eigenen Mitarbeiter*innen – besonders geschult. Im Rahmen einer Projektarbeit lernen die Auszubildenden durch Selbsterfahrung, wie bedeutend Kommunikation, Zuverlässigkeit und vorausschauende Planung für den Erfolg eines Projektes sind. Erste Führungsrollen werden innerhalb der Projektgruppe erprobt, und durch eine intensive Reflexion gewinnen die Azubis wertvolle Erkenntnisse für die Zusammenarbeit im Betrieb.

Start in die berufliche Zukunft bei der Sparkasse Waldeck-Frankenberg

Auszubildende bei der Sparkasse Waldeck-Frankenberg
Auszubildende bei der Sparkasse Waldeck-Frankenberg © Sparkasse Waldeck-Frankenberg
Auszubildende bei der Sparkasse Waldeck-Frankenberg
Auszubildende bei der Sparkasse Waldeck-Frankenberg © Sparkasse Waldeck-Frankenberg
Auszubildende bei der Sparkasse Waldeck-Frankenberg
Auszubildende bei der Sparkasse Waldeck-Frankenberg © Sparkasse Waldeck-Frankenberg
Auszubildende bei der Sparkasse Waldeck-Frankenberg
Auszubildende bei der Sparkasse Waldeck-Frankenberg © Sparkasse Waldeck-Frankenberg
Auszubildende bei der Sparkasse Waldeck-Frankenberg
Auszubildende bei der Sparkasse Waldeck-Frankenberg © Sparkasse Waldeck-Frankenberg
Auszubildende bei der Sparkasse Waldeck-Frankenberg
Auszubildende bei der Sparkasse Waldeck-Frankenberg © Sparkasse Waldeck-Frankenberg
Auszubildende bei der Sparkasse Waldeck-Frankenberg
Auszubildende bei der Sparkasse Waldeck-Frankenberg © Sparkasse Waldeck-Frankenberg
Auszubildende bei der Sparkasse Waldeck-Frankenberg
Auszubildende bei der Sparkasse Waldeck-Frankenberg © Sparkasse Waldeck-Frankenberg
Auszubildende bei der Sparkasse Waldeck-Frankenberg
Auszubildende bei der Sparkasse Waldeck-Frankenberg © Sparkasse Waldeck-Frankenberg
Auszubildende bei der Sparkasse Waldeck-Frankenberg
Auszubildende bei der Sparkasse Waldeck-Frankenberg © Sparkasse Waldeck-Frankenberg
Auszubildende bei der Sparkasse Waldeck-Frankenberg
Auszubildende bei der Sparkasse Waldeck-Frankenberg © Sparkasse Waldeck-Frankenberg

Die Ausbildungsqualität und die individuelle Förderung jedes Einzelnen werden durch Julia Schröder über den gesamten Ausbildungsverlauf sichergestellt. In regelmäßigen Gesprächen wird der bisherige Ausbildungsverlauf besprochen. Die persönlichen Stärken und Chancen der Verbesserung werden offen erörtert und gegebenenfalls konkrete Handlungsmaßnahmen vereinbart.

Wer sich im Verlauf der Ausbildung beweist und zeigt, dass er sich im Kundenkontakt wohlfühlt, erhält die Zusage auf eine Festanstellung. Diese weiteren Karriereschritte werden nach Ausbildungsende geplant.

Fachausbildungen und -weiterbildungen finden unter anderem an den Sparkassenakademien statt. Nebenberufliche Studiengänge bis hin zum Bachelor-Abschluss bietet die Sparkasse über die Frankfurt School und die Beruflichen Schulen Korbach in Kooperation mit der Fachhochschule Bielefeld an.

Info

Weitere Informationen finden Sie unter www.karriere-in-der-sparkasse.de auf dem Azubi-Blog unter www.s-azubis.de oder wenden Sie sich direkt an unsere Ausbildungsleiterin: Julia Schröder, Tel. 05631 952 50408, Mobil 0160 6940572, j.schroeder@sparkasse-wa-fkb.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.