Erfolg mit Fassbinder: Schüler des Stresemann-Gymnasiums spielen Theater

Erfolg: Mitglieder des GSG-Grundkurses „Darstellendes Spiel“ fahren zum Hessischen Schultheatertreffen und zu den Kasseler Schultheatertagen und erhielten den Schultheater-Förderpreis der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen. Auf dem Foto in der Schulaula vorne knieend von links Ramona Pilgram, Dilara Kip, Antonia Bitter. Hinten von links Lena Illian, Marie Rest, Jürgen Trumpp (Sparkasse), Jacqueline Patzer, Matthias Pflüger (Spielleiter), Lukas Bäzol, Dagmar Ipach (GSG-Schulleiterin), Jana Höhle. Foto: Senzel

Bad Wildungen. Diese Schüler spielen ein Stück von Fassbinder. Und zwar so überzeugend, dass sie bei den Hessischen Schultheatertagen dabei sind.

Den Teilnehmer des Grundkurses „Darstellendes Spiel“ des Abiturjahrgangs am Gustav-Stresemann-Gymnasium ist es in diesem Jahr gemeinsam mit ihrem Spielleiter Matthias Pflüger gelungen, sich für die Teilnahme an dieser landesweiten Veranstaltung in Schlitz vom 20. Bis 22. Juli zu qualifizieren.

Klar, dass die Freunde an dem Wildunger Gymnasium groß ist, denn zum Hessischen Theatertreffen werden jeweils nur 12 Theatergruppen aus Hessen eingeladen, deren Produktionen die Qualität und die Vielfalt des hessischen Schul- und Schülertheaters in den verschiedenen Schularten und Altersstufen in besonderer Weise sichtbar werden lassen.

Die Stresemann-Schüler haben ihren Erfolg mit dem Theaterstück „Blut am Hals der Katze“ von Rainer Werner Fassbinder erzielt, in dem es um die gestörte Kommunikation einer Gesellschaft voller Sehnsüchte geht, die aus vielfältigen Abhängigkeiten im Gefüge von Macht und Unterdrückung geht.

Mit der Einladung nach Schlitz ist die Auszeichnung mit dem Hessischen Preis des Schultheater-Treffens verbunden. Dieser wird von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen jeder der teilnehmenden Gruppen zuerkannt und ist mit einem Geldpreis von 1500 Euro versehen. Die regionale Sparkasse Waldeck-Frankenberg sponsert die Fahrtkosten mit 500 Euro. (zcm)

Welche Einladung für eine Aufführung der Grundkurs noch erhalten hat, lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.