Jede Menge Unterhaltung

+
Tradition seit 111 Jahren: Der Posaunenchor Grüsen/Mohnhausen ist bei der Erlebnismesse Gemünden auf der Aktionsbühne Wohrabrücke/Lindenstraße zu hören.

Gemünden. Rund 60 Stände und jede Menge Unterhaltung: „Sich bewegen – Gemünden erleben“ – unter diesem Motto findet am Sonntag, 25. Juni, die zweite „Erlebnismesse Gemünden“ statt. Veranstalter sind die Stadt Gemünden und der Dienstleistungsverbund „Gemünden miteinanander“. Beginn ist um 11 Uhr.

Die erste Erlebnismesse in Gemünden fand bereits vor knapp drei Jahren statt. Am 20. Juli 2014 kamen tausende von Besuchern, um die Messe im wahrsten Sinne des Wortes zu erleben.

Wenn das Wetter mitspielt, erwarten die Gastgeber auch dieses Mal wieder einen großen Menschenandrang. Die Messe bietet allen großen und kleinen Gästen jedenfalls einen abwechslungsreichen Erlebnistag auf dem Gemündener Kunst- und Erlebnispfad zwischen Wohrabrücke und dem Alten Bahnhof.

Zwei Aktionsbühnen

Auch zwei Aktionsbühnen sind eingerichtet: die Aktionsbühne Wohrabrücke/Lindenstraße und die Aktionsbühne Schwarzer Weg. Dort gibt es den ganzen Tag über ein buntes Programm mit Musik und Tanz, Theater und Unterhaltung. Natürlich werden den Besuchern auch viele Aktionen seitens der Vereine, der Institutionen und der Aussteller angeboten.

Die Messe mit ihren vielen Ständen und Stationen wird um 11 Uhr offiziell von Gemündens Bürgermeister Frank Gleim eröffnet. Schon gegen Mittag beginnt auf den beiden Bühnen das Programm mit den verschiedensten Darbietungen und Auftritten.

Tanzgruppen und Musik

Auf der Bühne I im Bereich Wohrabrücke/Lindenstraße zeigt die Trachtengruppe Wohra flotte Tänze in historischen Kostümen, die Band Just for Fun aus Wohratal gibt ein Konzert und auch der Posaunenchor Grüsen wird mit seiner Musik begeistern. Die Bläser aus Mohnhausen und Grüsen hatten erst im vergangenen Jahr ihr 110-jähriges Bestehen gefeiert. Mit dabei ist auch eine Tanzgruppe des Gesundheitszentrums Le Vita – und auf der Bühne I wird letztlich auch noch Line Dance präsentiert. Line Dance wird in Reihen und Linien getanzt, dafür gibt es ganz spezielle Choreografien. Überhaupt kann an den Bühnen gesungen und getanzt werden.

Download

PDF der Sonderseiten Erlebnismesse Gemünden

Das Programm auf der zweiten Bühne im Schwarzen Weg beginnt mit einem Konzert der Gemündener Cornelia-Funke-Schule, die Schüler zeigen zudem eine Zumba-Aufführung. Zumba kombiniert Aerobic mit lateinamerikanischen sowie internationalen Tänzen – eine schweißtreibende Angelegenheit. Aber schon aus dem Motto geht ja hervor: bewegen und erleben. Im Schwarzen Weg ist auch der Musikzug der Gemündener Feuerwehr mit von der Partie – die Musik und die Tradition der Gemündener Feuerwehrmusiker gibt es nun schon seit dem Jahr 1951. Im vergangenen feierte der Musikzug sein 65-jähriges Bestehen – in Gemünden haben die Feuerwehrmusiker einen sehr hohen Stellenwert. Ein Konzert gibt auch der Posaunenchor Gemünden. Für Kinder wird es viele Spielangebote und Mitmachangebote geben, vor allem „Rocky Island“ wird die Jungen und Mädchen faszinieren.

Großes Gewinnspiel

Ein weiterer Anziehungspunkt für die Besucher ist ein großes Gewinnspiel, das bei der Messe zum ersten Mal veranstaltet wird. Hauptpreis ist eine Busreise in die französische Hauptstadt Paris für zwei Personen. Außerdem gibt es eine Übernachtung in der Autostadt Wolfsburg mit Probefahrt, eine antike Designerbank und viele weitere Sachpreise zu gewinnen. Für die Erlebnismesse ist diesmal ein „Open end“ vorgesehen – zum Finale soll die Messe mit einem kleinen Fest am Teichgelände ausklingen. Dazu wird der Posaunenchor Gemünden aufspielen. (mjx)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.