Eröffnung Allendorfer Fußball-Turnier: Partystimmung auf Brunnenplatz

Stammgäste beim Viessmann Ederbergland-Cup in Allendorf: Zum achten Mal dabei ist der TV Wellingholzhausen, der mit 140 Teilnehmern die größte Gruppe stellt. Fotos: Arnold

Allendorf/Eder.Bei sommerlichen Temperaturen hat in Allendorf am Himmelfahrtstag das internationale Fußballjugendturnier um den Viessmann-Ederbergland-Cup begonnen.

Auf dem Brunnenplatz bot sich ein buntes Bild von jungen gut gelaunten Menschen aus Belgien, Holland und verschiedenen Bundesländern, die bis Samstagabend die Pokalsieger ihrer Altersklassen ausspielen. Schirmherrinnen sind die Landtagsabgeordneten Claudia Ravensburg (CDU) und Dr. Daniela Sommer (SPD).

„Seid fair zueinander und nutzt die Chance, auch außerhalb der Wettbewerbe Freundschaften zu schließen“, war der Tenor der Grußworte, die von Ravensburg, Sommer sowie Bürgermeister Claus Junghenn, dem Ersten Beigeordneten Kurt Kramer und Kreisfußballwart Friedhelm Weinreich gesprochen wurden. Sie dankten allen ehrenamtlichen Helfern, die diese Veranstaltung zum 17. Mal ermöglicht haben.

Moderator Kurt Scholz vom Veranstaltungsteam hatte alles im Griff, doch bei der Vorstellung der 65 teilnehmenden Mannschaften brachen beim TV Wellingholzhausen alle Dämme: Die Niedersachsen sind mit rund 140 Teilnehmern die größte teilnehmende Gruppe und übertönten mit Gesang auch kurzzeitig den Mann am Mikrofon. Die Nationalhymnen von Belgien, Holland und Deutschland rundeten die Vorstellungsrunde ab.

Der 19-jährige Magnus Komestor vom TV Wellingholzhausen sagte der HNA: „Das ist einfach eine tolle Veranstaltung und man freut sich, wenn man Freunde wiedersieht. Ich war je zwei Mal als C-Jugend- und als B-Jugendspieler hier, jetzt wollte ich unbedingt als Betreuer dabei sein.“

Vorführungen auf der Bühne boten die heimische Tanzformation „B&M Dance Company“ und drei Sambatänzerinnen aus Köln mit ihrer Show „Brazil live“. Nach ihrem Auftritt zogen knapp bekleideten Brasilianerinnen mit gut gelaunten jungen Menschen in einer langen Polonäse über den Brunnenplatz.

„Zwischen Dance Company und Brazil möchte ich an das schreckliche Ereignis in Manchester erinnern und wie diese multikulturelle Stadt damit umgeht. Auch das bunte fröhliche Miteinander hier auf dem Brunnenplatz ist ein richtiges Zeichen, und ich danke allen die das ermöglicht haben,“ sagte Pfarrer Gerald Rohrmann in seinem Grußwort.

So geht es weiter:

Bis zum Sonntag, 28. Mai, wenn die 65 Mannschaften wieder verabschiedet werden, finden im Sportpark an der Allendorfer Beetwiese und im Battenberger Entenpark wieder zahlreiche Turniere von B-Junioren bis E-Junioren sowie ein Turnier der B-Juniorinnen statt. Samstagabend wird ab 20 Uhr das DFB-Pokalendspiel zwischen Borussia Dortmund und der Frankfurter Eintracht auf Großleinwand gezeigt, bevor der Abend mit der After-Football-Party ausklingt.

Von Willi Arnold

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.