Fahrer aus Kirchhain wegen Baustelle verwirrt

Falsche Ausfahrt: Auto hing in Frankenberg auf Treppe fest

+
Verfahren: Weil er an eine Ausfahrt glaubte, ist der Audi-Fahrer mit seinem Wagen am Freitagabend auf der Treppe an der Bottendorfer Straße in Frankenberg gelandet. 

Frankenberg. Es war wohl die geänderte Verkehrssituation in der Bottendorfer Straße in Frankenberg, die jetzt zu einem kuriosen Unfall geführt hat: Ein Audi landete auf einer Treppe und kam weder vor noch zurück.

Der Unfall ereignete sich am vergangenen Freitagabend. Wie die Polizei am Montag berichtete. hatte ein 28-Jähriger aus Kirchhain mit seinem Audi auf der Parkfläche vor dem Reisebüro Lauterbach und der Volksbank Mittelhessen geparkt. 

Als er gegen 18.45 Uhr den Parkplatz verlassen und in die Bottendorfer Straße fahren wollte, geriet er mit dem Wagen „wegen eines gedrehten Verkehrszeichens und aus Ortsunkenntnis“, wie die Polizei sagte, auf die Treppe. „Der Fahrer hat gedacht, das sei die Ausfahrt“, sagte ein Polizeibeamter gegenüber der HNA. Offenbar hatte der Fahrer aus dem Auto heraus die Treppenstufen schlichtweg nicht gesehen.

Der Unfallort am Montagmorgen bei Tageslicht.

Wegen der Straßensanierung ist die Bottendorfer Straße derzeit zwischen Volksbank und Modehaus Eitzenhöfer eine Einbahnstraße. Die Ausfahrt von der Parkfläche in die Bottendorfer Straße ist zwar möglich, aber nicht stadtauswärts.

Der Audi musste letztlich von einem Abschleppdienst mit einem Kran von der Treppe gehoben werden. Laut Polizei entstand an dem Auto ein Schaden von 2000 Euro, an der Treppe von 500 Euro. An einer Stufe ist ein Stück der Kante abgebrochen. Der Autofahrer, der allein im Wagen saß, blieb bei dem Unfall unverletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.