1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck

Feuer in Bergheim - Edertaler Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Cornelia Höhne

Kommentare

Glück im Unglück: Die Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Häuser.
Glück im Unglück: Die Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Häuser. © Feuerwehr Edertal/pr

Die Edertaler Feuerwehr löschte einen Dachstuhlbrand in Bergheim am Freitag, 18. März 2022, und verhinderte mit ihrem schnellen Einsatz Schlimmeres.

Edertal-Bergheim – Ein Feuer war im Dachstuhl über einer Garage in der Straße Zum Schwarzen Acker ausgebrochen, der Brandherd lag zwischen zwei Häusern.

Ein schneller Einsatz der Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf die angrenzenden Gebäude.

Eine Nachbarin hatte gegen 9.20 Uhr bemerkt, wie dicker Rauch aus dem Raum quoll und schlug Alarm.

Die Feuerwehr Bergheim/Giflitz rückte mit vier Fahrzeugen an, vorsorglich wurde die Bad Wildunger Feuerwehr mit der Drehleiter angefordert. Ein Trupp mit Atemschutz löschte das Feuer im Inneren, ein weiterer Löschangriff wurde von Außen vorgenommen, erläuterte Gemeindebrandinspektor Dirk Rübsam, der den Einsatz leitete.

„Richtig Glück gehabt“

Die 30 Einsatzkräfte hatten das Feuer nach 20 Minuten gelöscht und verhinderten Schlimmeres. „Richtig Glück gehabt“, sagte der stellvertretende GBI, Michael Rese, erleichtert.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, die Schadenshöhe steht noch nicht fest. Nach Angaben der Bewohnerin befanden sich keine Steckdosen in dem Raum. (Cornelia Höhne)

Auch interessant

Kommentare