1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck

Feuerwehr befreit in Eppe Katze aus gekipptem Fenster

Erstellt:

Kommentare

Fahrzeugfront der Feuerwehr, ein Symboldbild für einen Feuerwehreinsatz,  Feuerwehr-Aufschrift auf Fahrzeug schräg gestellt
Die Feuerwehr befreite in Eppe eine Katze. © Konstantin Mennecke

Die Feuerwehren Eppe und Goldhausen rückten in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch um kurz nach 1 Uhr in das Wohngebiet Epper Steinberg in Eppe aus und retteten dort eine Katze.

Korbach-Eppe – Ein Hauseigentümer hatte festgestellt, dass sich eine herrenlose Katze in einem gekippten Fenster verklemmt hatte. Das teilte Stadtbrandinspektor Carsten Vahland mit.

Die ehrenamtlichen Kräfte konnten rasch helfen und befreiten die Katze schonend und mit sicheren Handgriffen. Augenscheinlich hatte sich das Tier bei seinen eigenen Befreiungsversuchen erheblich verletzt. Der stellvertretende Stadtbrandinspektor Arno Zenke nahm daher Kontakt mit einer Tierarztpraxis auf, die dankenswerterweise die Katze noch in der Nacht zur weiteren Versorgung aufnahm.

Am frühen Dienstagabend war der Hilfeleistungszug der Kernstadtwehr im Einsatz, um einem Pferd in Notlage zu helfen. Der Einsatz konnte abgebrochen werden, da das Tier unter Hinzuziehung Tierarztes aus seiner misslichen Lage befreit wurde. (red)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion