Strauchscnitt an der Landesstraße L 3198

Feuerwehr löscht überhitzten Baggermotor bei Bühle

Feuerwehrleute untersuchen den überhitzten Motor eines fahrenden Arbeitsgerätes. Handlöschgeräte stehen neben dem Bagger.
+
Ein Bagger mit Baumschneidewerk ist beim Einsatz an der Landesstraße L 3198 bei Bühle in Brand geraten. Schuld war ein überhitzter Motor.

Ein überhitzter Motor hat am Dienstag gegen 9.40 Uhr einen Bagger mit Baumschneidevorrichtung außer Gefecht gesetzt.

Bad Arolsen-Bühle - Das fahrende Arbeitsgerät war im Auftrag der Straßenmeisterei auf der Landesstraße L3198 zwischen Landau und Freienhagen unterwegs, um die Büsche am Straßenrand zurückzuschneiden, als aus dem Motor dichter Rauch quoll.

Die Feuerwehr Landau rückte aus und hatte die Sache schnell im Griff. Die ebenfalls alarmierten Kameraden der Bad Arolser Feuerwehr mussten nicht mehr eingreifen.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.