„1000 Jahre Ellershausen“: Projektchor zum Jubiläum im Visier

Treue Sänger: (vorne von links) Ernst Schulten und Hermann Keßler wurden für 25-jährige aktive Mitgliedschaft im MGV Ellershausen ausgezeichnet. Hier mit (hinten von links) Vereinsvorsitzendem Dieter Trollhagen, Schriftführer Volker Schmidt und Chorleiterin Marion Born. Foto: Battefeld

Ellershausen. Anlässlich des in diesem Jahr anstehenden Dorfjubiläums „1000 Jahre Ellershausen“ plant der örtliche Männergesangverein die Gründung eines Projektchors, der einen Beitrag zum Festprogramm liefern soll.

„Ich würde mich freuen, wenn wir Verstärkung von neuen Sängern kriegen würden“, sagte Chorleiterin Marion Born jetzt in der Jahreshauptversammlung. „Tragt dieses Projekt ins Dorf. Bringt eure Söhne, Schwiegersöhne und Nachbarn mit zum Singen“, forderte sie auf.

Der Vorsitzende des Festausschusses, Manfred Kaufmann, sprach von einem „Highlight“, wenn es gelingen würde, in Ellershausen einen Männerchor mit rund 60 Sängern auf die Beine zu stellen, die einen Abend im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten gestalten könnten.

Wie der mehr als 130 Jahre alte MGV Ellershausen verjüngt in die Zukunft geführt werden soll, lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.