30 Brandschützer im Einsatz

Feldschuppen bei Kirchlotheim abgebrannt

+
Oberhalb von Kirchlotheim brannte am 12. Oktober ein Feldschuppen ab.

Kirchlotheim. Fast vollständig ist ein Schuppen am frühen Donnerstagabend in der Feldgemarkung zwischen Kirchlotheim und Harbshausen abgebrannt.

Die Wehren aus Harbshausen, Kirchlotheim, Schmittlotheim und Herzhausen waren mit 30 Brandschützern mehrere Stunden im Einsatz.

Gegen 18.50 Uhr wurden die Freiwilligen aus vier Vöhler Ortsteilen von der Leitstelle Waldeck-Frankenberg alarmiert um ein Feuer oberhalb des Nationalparkzentrums zu bekämpfen. Mit zunächst zwei wasserführenden Fahrzeugen aus Herzhausen und Schmittlotheim mit 2000 Liter Wasser im Tank, wurde der erste Löschangriff auf den in Vollbrand stehenden Schuppen gestartet. Fast zeitgleich wurde die Wasserversorgung von den Kameraden aus Kirchlotheim und Harbshausen mittels Tragkraftspritze und Saugschläuchen aus einem nahegelegenen Teich aufgebaut.

Trotz der schnellen Reaktion der Einsatzkräfte unter Leitung des Vöhler Gemeindebrandinspektors Bernd Schenk, konnte der aus Holz gebaute Schuppen und die dort abgestellten Maschinen nicht gerettet werden. Wie der Brand in der Feldgemarkung zwischen Kirchlotheim und Harbshausen entstanden war, gab der Polizei Rätsel auf. Brandursache und Schadenshöhe waren am Abend noch unbekannt. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen, hieß es. Verletzt wurde niemand.

Hinweise: Polizei in Frankenberg, Tel. 06451/72030. 

112-magazin.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.