Zwischen Frankenau und Altenlotheim

Ravensburg spricht von zügiger Straßen-Sanierung

Voller Löcher: Die Straße zwischen Altenlotheim und Frankenau. Foto: Daum

Frankenau. Die Instandsetzung der Landesstraße zwischen Frankenau und Altenlotheim lässt nicht mehr lange auf sich warten.

Das hat zumindest die CDU-Landtagsabgeordnete Claudia Ravensburg während eines Besuches bei Frankenaus Bürgermeister Björn Brede (SPD) mitgeteilt.

Zwar sei sie sich darüber im Klaren, dass in Altenlotheim und Frankenau angesichts der immer wieder verschobenen Sanierung der Landesstraße große Skepsis herrsche und man erst dann an eine Instandsetzung der maroden Straße glaube, wenn die Bagger endlich rollen.

Die Landtagsabgeordnete wies aber darauf hin, dass die notwendigen Mittel im Entwurf des Straßenbau-Etats des Landes für das kommende Jahr fest verankert seien.

Zudem habe sie kürzlich während eines Besuchs bei der Straßenbaubehörde Hessen Mobil in Bad Arolsen erfahren, dass das Straßenbauvorhaben nach Verabschiedung des Landeshaushalts im kommenden Jahr auch zügig umgesetzt werden könne. (nh/dau)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.