Sound aus 100 Porsche-Motoren

Sportwagen fuhren von Frankenau zum Edersee

Porsche-Ausfahrt an den Edersee: Etwa 100 Porsche-Fahrer haben an der Ausfahrt zum Edersee teilgenommen, die der Porsche-Club Schwalm-Eder am Wochenende veranstaltet hat. Fotos: E. Müller

Frankenau. Heiser-röhrende Motoren, polierter Lack und funkelnder Chrom prägten das Straßenbild in Frankenau.

Pünktlich um 11.30 Uhr setzten sich am vergangenen Sonntag etwa 100 schmucke Porsche-Fahrzeuge aller Alters- und Typenklassen in Bewegung. Anlass war eine Ausfahrt, zu der der „Porsche Club Schwalm-Eder 1990“ eingeladen hatte.

Früh übt sich: Ihre Geschicklichkeit durften die Kinder im Rahmen des Porsche-Treffens unter Beweis stellen.

Vor dem Start versammelten sich alle Teilnehmer in der Evangelischen Kindertagesstätte, um in Gesellschaft mit den Kindergartenkindern, Eltern und Anwohnern ein Frühstück einzunehmen. Seinen göttlichen Beistand erhielt das Treffen durch einen Familiengottesdienst, den Pfarrer Dr. Harald Wahl gemeinsam mit den Kindergartenkindern, den Jung- und Nachwuchsbläsern sowie den Singpaten gestaltete.

Während für die Kinder vor dem Kindergarten ein Verkehrsparcours für Abwechslung sorgte, machten sie sich die Porsche-Fahrer auf zur Ausfahrt an den Edersee. Ziel war die Sperrmauer, die zum Höhepunkt der Ausfahrt, mit den PS-starken Flitzern überquert werden durfte. Ebenfalls in der Kolonne unterwegs waren etwa 20 befreundete Quad-Fahrer, die seit einigen Jahren das Porsche-Treffen bereichern.

In diesem Jahr blickt der Porsche-Club Schwalm-Eder auf sein 25-jähriges Bestehen zurück. Nach der Ausfahrt am Wochenende steht als nächster Höhepunkt das Jahrestreffen am 20. und 21. Juni 2015 in Homberg/Efze im Terminkalender der Porsche-Freunde. Dort erwartet die Besucher ein unterhaltsames Programm, bei dem neben den ausgestellten PS-Schönheiten auch spektakuläre Drifts sowie musikalische Höhepunkte angesagt sind.

Service: Weitere Informationen unter: www.jahrestreffen-frankenau.de

Von Elke Müller

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.