15. September 2021 in der Kellerwaldhalle

Wahlforum zur Bürgermeisterwahl in Frankenau: Infos für Zuschauer

Bürgermeisterwahl in Frankenau, die Kandidaten (von links). Dietmar Wassermann, Horst-Werner Bremmer, Manuel Steiner, Philipp Gabriel.
+
Bürgermeisterwahl in Frankenau, die Kandidaten (von links). Dietmar Wassermann, Horst-Werner Bremmer, Manuel Steiner, Philipp Gabriel.

In der Kellerwaldhalle in Frankenau findet am Mittwoch, 15. September 2021, das Wahlforum der HNA zur Bürgermeisterwahl in Frankenau statt. Als Zuschauer kann nur teilnehmen, wer sich angemeldet hat und eine Zusage der HNA bekommen hat.

Frankenau – Bei der Podiumsdiskussion werden sich die vier Kandidaten, die bei der Bürgermeisterwahl am 26. September 2021 um die Nachfolge von Björn Brede antreten, den Fragen der HNA-Redaktion stellen: Horst-Werner Bremmer (Freie Bürger), Philipp Gabriel (SPD), Manuel Steiner (parteilos) und Dietmar Wassermann (parteilos).

Beginn des Wahlforums in der Kellerwaldhalle in Frankenau ist um 19 Uhr, Einlass ab 18 Uhr. Es gelten die aktuellen Corona-Regeln, alle Teilnehmer müssen sich ausweisen und einen 3G-Status nachweisen (geimpft, genesen oder aktuell getestet).

Teilnahme nur mit Zusage der HNA

Wegen der Corona-Auflagen können nur 150 Zuschauer beim Wahlforum dabei sein. Wichtig: Es kann nur teilnehmen, wer sich bei der HNA angemeldet hat und von der Redaktion eine Zusage per Telefon oder E-Mail erhalten hat. Wer sich über unser Online-Formular angemeldet hatte, wurde von uns per E-Mail benachrichtigt.

Wer daraufhin keine E-Mail erhalten hat (bitte auch im Spam-Ordner nachsehen), kann telefonisch in der HNA-Redaktion nachfragen, ob er als Teilnehmer beim Wahlforum dabei ist, 06451/723318. Weitere Teilnehmer können wegen der aktuellen Corona-Auflagen leider nicht kurzfristig in die Halle kommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.