Baum verschwand vor Kirche

Unerwartete Wende: "Geklauter" Weihnachtsbaum wieder da

+
Der "Tatort": Die Kirche in Allendorf/Hardtberg.

Kurz vor Heiligabend war der Weihnachtsbaum in Allendorf/Hardtberg verschwunden - noch bevor er in der Kirche aufgestellt war. Der Dieb wurde gesucht. Jetzt nahm der Fall eine unerwartete Wende.

„Wer suchet, der findet“ - diese Lebensweisheit, die ein biblisches Zitat aus der Bergpredigt ist, hätte vielleicht auch den Allendorf/Hardtbergern geholfen, als ihr für die Kirche bestimmter Tannenbaum vor den Weihnachtsfeiertagen plötzlich verschwunden war. 

Der vermeintliche Diebstahl sorgte für Entrüstung. „Wer macht denn sowas?“, fragte man sich fassungslos. Der dreiste Dieb wurde gar im eigenen Dorf vermutet.

Inzwischen ist das Weltbild am Hardtberg wieder in Ordnung. Bei den 181 Einwohnern in dem Frankenauer Stadtteil handelt es sich offenbar durchweg um redliche Menschen. Zumindest klaut keiner Kirchen-Weihnachtsbäume, wie sich nun herausgestellt hat. Der Baum ist wieder aufgetaucht! Er wurde gar nicht gestohlen, sondern nur kurzzeitig anderweitig verwendet.

Dieser Ersatzbaum stand an Weihnachten in der Allendorfer Kirche

Was war passiert? Der Baum war vor dem Aufstellen im Allendorfer Gotteshaus lediglich für eine Weihnachtsfeier im Stadtgebiet ausgeliehen worden. Danach war schlichtweg vergessen worden, ihn zur Kirche zurückzubringen, berichtete Bürgermeister Björn Brede am Dienstagabend im Frankenauer Stadtparlament. „Alles ist wieder gut, die Allendorf/Hardtberger sind doch ehrliche Menschen“, kommentierte Brede die Lösung des Falles.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.