Polizei sucht Zeugen

17 Autos in einer Nacht in Röddenau und Haine aufgebrochen

Ein Mann mit Maske öffnet eine Autotür (Symbolbild).
+
Symbolbild

17 Autos sind in der Nacht von Sonntag, 9. Mai, auf Montag, 10. Mai, im Frankenberger Stadtteil Röddenau und im Allendorfer Ortsteil Haine aufgebrochen worden.

Röddenau/Haine – Laut Polizei wurden ausschließlich Geldbörsen gestohlen, die später teilweise ohne Inhalt im Umkreis der Fahrzeuge wiedergefunden wurden. Auf Anfrage teilte die Polizei am Montagnachmittag mit, dass an den meisten der Autos dabei jedoch kein großer Sachschaden entstanden sei. Größtenteils wurden die Seiten- und Dreiecksscheiben der Fahrzeuge entnommen.

Derzeit sei unklar, ob es sich um einen oder mehrere Täter handelt. Auch die genaue Zahl der betroffenen Autos stehe nicht endgültig fest. Die Polizei sucht nach Zeugen. Nach HNA-Informationen sollen in der Nacht auf Montag auch in anderen Orten Autos ausgespäht worden sein.

Hinweise an die Polizeistation in Frankenberg unter Tel. 06451/72030.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.