1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck
  4. Frankenberg (Eder)

50 Jahre Partnerschaft Frankenberg-Manningtree in England gefeiert

Erstellt:

Von: Gerhard Meiser

Kommentare

Ausflugsfahrt: Beim Jubiläumsbesuch in Manningtree unternahmen die Frankenberger und ihre englischen Gastgeber (Bild) auch Touren nach Harwich und Ipswich.
Ausflugsfahrt: Beim Jubiläumsbesuch in Manningtree unternahmen die Frankenberger und ihre englischen Gastgeber (Bild) auch Touren nach Harwich und Ipswich. © Gerhard Meiser

50 Jahre Partnerschaft zwischen Frankenberg und Manningtree: Wegen der Corona-Pandemie wurde dieses Jubiläum jetzt mit zweijähriger Verspätung in der kleinen Stadt in der englischen Grafschaft Essex gefeiert.

Frankenberg/Manningtree - Die Partnerschaft zwischen den beiden Städten war am 18. Oktober 1970 im Frankenberger Rathaus mit einer Urkunde besiegelt worden. Seitdem gab es zahlreiche Begegnungen mit Teilnehmern aus beiden Städten in Manningtree und Frankenberg.

Zum Jubiläum war eine Delegation aus Frankenberg per Bus nach England gereist. Bei ihren englischen Gastgebern waren die Frankenberger privat untergebracht. „So konnten sich unsere Partnerschaftsfreunde auch einen guten Eindruck vom Alltagsleben der Engländer verschaffen“, berichtete Erhard Wagner, der Vorsitzende der Partnerschaftsvereinigung Frankenberg.

Harwich und Ipswich besucht

Nicht nur Manningtree mit seinen vielen kleinen Geschäften und Kneipen, sondern auch die Umgebung der nur 90 Kilometer von London entfernt gelegenen Stadt, konnten die Frankenberger erleben. So erkundeten sie nicht nur die Hafenstadt Harwich, sondern auch das 135 000 Einwohner zählende Ipswich. Ihre englischen Gastgeber waren für die Frankenberger dabei hervorragende Gästeführer.

In Manningtree waren die Frankenberger vor allem vom neu gestalteten „The Partnership Anniversary Garden“ (Partnerschaftsjubiläumsgarten) beeindruckt. Dabei wurde angeregt, einen solchen Garten auch in Frankenberg anzulegen. In Manningtree lebte eine Zeitlang sogar einmal die spätere britische Premierministerin Margret Thatcher (1925 bis 2013).

Geschenke ausgetauscht

Beim Jubiläumsfestakt wurden nicht nur viele Worte, sondern auch Geschenke ausgetauscht. So überreichte Erhard Wagner zwei Liegestühle mit dem Philipp-Soldan-Bild an Denis Baldry, den Vorsitzenden der Partnerschaftsvereinigung in Manningtree. Dieser revanchierte sich mit einem Ölgemälde an die Stadt Frankenberg.

„Diese Geschenke werden auch in Zukunft an diesen Geburtstag der Städtepartnerschaft von Manningtree und Frankenberg erinnern“, bedankte sich Erhard Wagner bei den englischen Gastgebern.  mjx

Jubiläums-Festakt: Dabei tauschten die Vorsitzenden der Partnerschaftsvereinigungen, Denis Baldry (Manningtree, links) und Erhard Wagner (Frankenberg) Geschenke aus.
Jubiläums-Festakt: Dabei tauschten die Vorsitzenden der Partnerschaftsvereinigungen, Denis Baldry (Manningtree, links) und Erhard Wagner (Frankenberg) Geschenke aus. © Gerhard Meiser

Auch interessant

Kommentare