Diskussionen nach A-Liga-Spitzenspiel: „Sache mit Einspruch ist erledigt“

+
Um einen Wetteraner Spieler im A-Ligaspitzenspiel ging es: Unser Bild zeigt eine Spielszene mit Voicu Nicoara (links, SG Haina/Bunstruth) und dem Wetteraner Matthias Müller. 

Frankenberg. Selten hat es um den Einsatz eines einzelnen Spielers im Frankenberger Kreisliga-Fußball so viele Diskussionen gegeben, wie seit Freitagabend um den von Maurice Jauernick in der 2. Mannschaft des VfB Wetter. 

Nach dem Jauernick im A-Liga-Spitzenspiel in Haina eingewechselt worden war, hatte die SG Bunstruth/Haina angekündigt, Einspruch gegen die 1:3-Niederlage einzulegen. Ihrer Meinung nach hatte der 35-Jährige, der erst in der Winterpause von der SG Marburg nach Wetter gewechselt war, schon zu oft in der 1. Mannschaft des VfB in der Gruppenliga gespielt. Damit wäre er für die 2. Mannschaft nicht mehr spielberechtigt gewesen.

Inzwischen hat sich die Angelegenheit aber aufgeklärt. „Für uns hat sich die Sache mit dem Einspruch schon erledigt. Wir haben festgestellt, dass der besagte Spieler, also Maurice Jauernick, in einem Spiel zwar mit aufgestellt war, aber im Anhang stand, dass er doch nicht gespielt hat“, sagte Ulrich Pfingst, 

Fußball-Abteilungsleiter der SG Bunstruth/Haina und ergänzt: „So offiziell war das aber auch noch gar nicht, wir haben nur bei Hans-Werner Schneider, dem früheren stellvertretenden Kreisfußballwart nachgefragt, ob er das überprüfen kann. Das war noch nicht offiziell beim Hessischen Fußball-Verband.“

Steffen Schäfer, Trainer von Wetter I, sagte der HNA, man habe vor Jauernicks Einsatz in Haina natürlich mehrfach nachgezählt, wie viele Spiele dieser in der Rückrunde schon in der 1. Mannschaft hatte - nämlich sechs. „Dann ist es eben so“, sagte Bunstruths Trainer Giovanni Liuzza nach der Aufklärung durch die HNA.

Warum die Annahme der SG Bunstruth/Hainas über zu viele Einsätze Jauernicks falsch war, erklären wir Ihnen genau in unserer gedruckten Montagsausgabe. (mp/jpa/frg)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.