Erfolgsgeschichte

Lions-Club Frankenberg stellte Adventskalender für guten Zweck vor

+
Vorweihnachtliches Titelbild mit Rathaus: Ihren 2. Frankenberger Adventskalender stellten in dieser Woche die Lions-Mitglieder (von links) Markus Beil, Dr. Dietrich Tripp, Rainer Walenzik und Elmar Henschen direkt am Tor des historischen Gebäudes vor.

Frankenberg. Der Frankenberger Lions-Club hat seinen „2. Frankenberger Adventskalender" herausgebracht. Präsident Dr. Dietrich Tripp und sein Planungsteam stellten das Projekt vor, das die Erfolgsgeschichte aus dem vergangenen Jahr fortsetzen soll.

Und das war 2013 wirklich eine höchst gelungene Premiere: Insgesamt 1800 Exemplare des ersten vom Lions-Club Frankenberg herausgegebenen Kalenders brachten einen Reinerlös von 6000 Euro zugunsten der Stadtjugendpflege Frankenberg ein. „Die Kalender sind so gut angenommen worden, dass wir in diesem Jahr die Auflage mutig auf 3000 Stück erhöht haben“, freute sich Dr. Tripp.

Hinter kleinen Türen warten nicht etwa Schokoladentäfelchen, sondern mit ein bisschen Glück richtig große Preise. Jeder Kalender kostet fünf Euro, alle sind durchnummeriert und damit quasi ein Glückslos für die jeweiligen Käufer. Über die individuelle Kalendernummer werden die Tagesgewinner ermittelt, für die 202 Preise in einem Gesamtwert von 8300 Euro, gestiftet von Gewerbetreibenden, bereit stehen.

Hauptgewinne sind ein 1000-Euro-Gutschein, den es am 24. Dezember zu gewinnen gibt, sowie ein 500-Euro-Gutschein hinter dem Kalendertürchen vom Nikolaustag. Die vom Kaufmännischen Verein (KVF) gestifteten Gutscheine sind in allen seinen Mitgliedsbetrieben einzulösen.

Pro Tag gibt es mehrere Preise zu gewinnen, beispielsweise Einkaufs- und Restaurantgutscheine, Digitalkameras, Rundflüge, Nachhilfestunden und vieles mehr. Mit dabei ist auch ein von der Frankenberger Allgemeinen (HNA) gestiftetes Abo für die Dauer von drei Monaten. (zve)

Was mit dem Erlös geschehen soll, lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.