Familien sollen sich beteiligen

Aktion aus Frankenberg: Kinder malen und basteln für Heimbewohner

Malaktion
+
Sie machen es vor: Grete Rosa (links) und Lotte Wenzek malen Bilder für Heimbewohner, die derzeit keinen besuch bekommen dürfen.

Da die Bewohner in Senioren- und Pflegeheimen wegen der Corona-Krise derzeit keinen Besuch bekommen dürfen, möchten Dania Wenzek und Lisa Rössel aus Frankenberg diesen Menschen mit einer Aktion eine Freude machen. Und dafür brauchen sie die Unterstützung möglichst vieler Kinder und Familien.

„Wir haben von einer Aktion gehört, bei der Kinder Bilder malen und Briefe schreiben für Bewohner regionaler Pflegeheime“, schreiben Wenzek und Rössel in einer E-Mail an die HNA. „Derzeit herrscht dort wie auch in Krankenhäusern Besuchsverbot und viele ältere Menschen würden sich ganz bestimmt über ein paar liebe Worte und ein Bild freuen – einfach über eine kleine Geste, um zu zeigen, sie sind nicht alleine und man denkt an sie.“

Die beiden Frauen, von Beruf Erzieherinnen, möchten diese Aktion auch gerne in Waldeck-Frankenberg bekannt machen und koordinieren. „Hierfür haben wir bereits Kontakt mit verschiedenen Einrichtungen wie den Pflegeheimen und dem Hospiz in Frankenberg aufgenommen. Wir werden die Kunstwerke dorthin weitergeben.“

Ihr Aufruf an Kinder und Familien lautet deshalb: „Bitte malt, bastelt oder schreibt, um ein wenig Hoffnung, Freude und Glücksmomente weiterzugeben. Wenn ihr könnt, scannt eure Werke gerne ein und sendet sie per E-Mail an: freude_schenken@web.de oder werft sie bei der folgenden Adresse in die große beschriftete Kiste (wenn möglich, bitte laminiert, ist aber kein Muss): Familie Rössel/Linder, Berlinerstraße 26 in Frankenberg. Vielen Dank, dass ihr dabei seid!“

Bei Fragen oder Anregungen sind die Initiatorinnen per E-Mail unter freude_schenken@web.de erreichbar. 

Lesen Sie alle News zum Coronavirus im Kreis Waldeck-Frankenberg in unsere Ticker.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.