B253 gesperrt

Unfall: Autos prallen zusammen - Hoher Schaden

Die Unfallstelle auf der B253 am Anzweig nach Röddenau und Frankenberg.
+
Die Unfallstelle auf der B253 am Anzweig nach Röddenau und Frankenberg.

Auf der B253 bei Frankenberg hat es gekracht. Nach dem Unfall war die Bundesstraße gesperrt. Die Polizei schätzt den Schaden auf 50.000 Euro.

Frankenberg/Röddenau - Auf der Bundesstraße 253 bei Frankenberg/Röddenau sind am Mittwochmorgen zwei Autos zusammengestoßen. Die Bundesstraße war etwa 45 Minuten lang voll gesperrt.

Unfallstelle war der Abzweig von der Bundesstraße 253 in Richtung Röddenauer Kreisel und Siegener Straße. Laut Polizei war eine 29-Jährige mit einem Polo mit Marburger Kennzeichen gegen 8.30 Uhr aus Richtung Röddenauer Kreisel gekommen, um auf die Bundesstraße aufzufahren.

Dabei habe die Fahrerin die Vorfahrt missachtet, berichtete ein Polizist vor Ort. Der Polo stieß auf der Bundesstraße mit einem Audi (KB-Kennzeichen) zusammen, der aus Richtung Burgwaldkaserne kam. Fahrerin des Audis war eine 39-jährige Frau.

Unfall bei Frankenberg: Fahrerinnen unverletzt, Autos Totalschaden

Die beiden Fahrerinnen blieben unverletzt, weitere Personen saßen nicht in den Autos. Die beiden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Polizei sprach von Totalschaden und schätzte die Schadenssumme auf insgesamt mindestens 50.000 Euro.

Ein Mitarbeiter der Straßenmeisterei reinigte die Unfallstelle und nahm ausgelaufene Betriebsstoffe auf. Die Polizeibeamten regelten den Verkehr. Die Bundesstraße war in dem Bereich bis etwa 9.15 Uhr voll gesperrt. Erst dann konnte der Verkehr zunächst wieder einspurig an der Unfallstelle vorbeifahren. (Jörg Paulus)

Bei einem Unfall in Frankenberg wurde im März ein Autofahrer schwer verletzt. Ein Auto und ein Lastwagen waren zusammengestoßen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.