Arbeiten am Kreuzungsbahnhof 

Bahnübergang an Viermündener Hauptstraße für drei Tage gesperrt

Erweiterung: Am Bahnhof Viermünden wird ein neues Kreuzungsgleis mit zwei Weichen eingebaut. Jetzt gibt es für drei Tage eine Sperrung an der Hauptstraße. Foto: Kurhessenbahn

Viermünden. Die Kurhessenbahn baut seit Juni bis Oktober in Viermünden einen neuen Kreuzungsbahnhof. Daher muss der Bahnübergang an der Hauptstraße gesperrt werden.

„Mit Inbetriebnahme des Kreuzungsbahnhofes wird ab dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember diesen Jahres die Anschlusssituation in Brilon/Wald in Richtung Ruhrgebiet wesentlich verbessert“, heißt es in einer Pressemitteilung der Bahn. In den nächsten Tagen hat dies auch Auswirkungen auf den Straßenverkehr. Der Bahnübergang an der Hauptstraße muss für drei Tage gesperrt werden.

Im Zuge der Bauarbeiten werden aus Platzgründen das Streckengleis „verschwenkt“ und ein neues Kreuzungsgleis mit zwei Weichen eingebaut. Zwischen diesen Gleisen wird ein neuer Mittelbahnsteig errichtet, der niveaufreien Einstieg in die ab kommenden Dezember auf dieser Strecke verkehrenden neuen Fahrzeuge ermöglichen soll.

Der Bahnübergang am Sportplatz am südlichen Ende des Viermündener Bahnhofes erhält eine neue technische Sicherung, und der Kreuzungsbereich wird ausgebaut, um Begegnungsverkehre zu ermöglichen. Die Fernsteuerung der Züge wird über eine neue elektronische Signaltechnik erfolgen.

Im Zusammenhang mit den Arbeiten muss auch im Bereich der Hauptstraße in Viermünden (Kreisstraße 84) das Gleis um einige Zentimeter verschwenkt werden. Daher wird dieser Bahnübergang vom 16. August, 10 Uhr, bis voraussichtlich 18. August um 10 Uhr für den Straßenverkehr gesperrt werden.

Die Busse für den Schienenersatzverkehr fahren an der Einmündung der Straße Am Mühlgraben in die Hauptstraße kurz hinter der Ederbrücke ab. Die Umleitung ist ausgeschildert und führt über Ederbringhausen bzw. Schreufa nach Viermünden.(jun)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.