Die Band Box of Rocks feiert in diesem Jahr 20-jähriges Bestehen

In ihrem Probenraum: Die Frankenberger Rock-Classic-Band „Box of Rocks“ mit (von links) Daniel Panzer, Kieran Schmidt, Ingo Cron, Harald Vogler, Norbert Ptaschnik und Hans-Dieter Oetzel. Foto: mjx

Frankenberg. Der Anlass steht, der Termin ist fix - nur die entsprechende Location fehlt noch: Am Samstag, 14. November, will die Frankenberger Rock-Classic-Band „Box of Rocks“ ihr 20-jähriges Bestehen begehen.

„Zwei Jahrzehnte Box of Rocks - diesen runden Geburtstag wollen wir im Herbst zusammen mit unseren Freunden gebührend feiern“, verraten Daniel Panzer und Co. bereits. Einen Vorgeschmack auf ihren runden Geburtstag wollen „Box of Rocks“ am kommenden Samstag, 30. Mai, geben - beim Altstadt-Festival in Rosenthal.

Zur großen Geburtstagsparty will die Frankenberger Band im Herbst aber nicht nur ein einfaches Konzert veranstalten: Zum „20.“ soll es mit Box of Rocks und Freunden einen einzigartigen Musik-Treff geben - mit Musik, Tanzen und Feiern bis zum Abwinken. Daniel Panzer: „Wir freuen uns heute schon auf unsere begeisterten Fans.“

Auch ein „Special Guest“ hat sich bereits angesagt – unser „Star für Oslo“ Christian Durstewitz. Als Top-Acts des Tages sind zudem ein musikalischer Flohmarkt und eine Schallplattenbörse geplant. „Die alten Scheiben sind bei Sammlern inzwischen wieder heiß begehrt.“ (mjx)

Mehr zur wechselvollen Geschichte der Band lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.