Bewegungsangebot: Alle Kinder der Burgwaldschule sollen schwimmen lernen

Wasser ist ihr Element: Diese Burgwaldschüler gehören zum Schwimmkurs, der im Nachmittagsangebot im Frankenberger Hallenbad stattfindet. Foto: zve

Frankenberg. Die Frankenberger Burgwaldschule hat die Idee der kreisweiten Aktion „Wir lernen schwimmen“ aufgegriffen und sich als Ziel gesetzt: Alle Kinder der Burgwaldschule sollen schwimmen lernen.

„Dies ist ein unverzichtbares Element im Erziehungsprozess der Kinder“, erklärte Rektor Helmut Klein, als er jetzt gemeinsam mit den Sportlehrern der Realschule Bilanz zog und feststellte, dass auch 2014 wieder alle Schüler das Schwimmen gelernt hatten.

Möglich war dies, weil die Frankenberger Realschule für alle fünften Klassen Schwimmunterricht anbietet und zusätzlich schwimmschwache Schüler durch eine Kooperation mit dem Frankenberger Schwimmmeister Mathias Garthe im Nachmittagsangebot der Burgwaldschule fördert.

Der Schwimmausbilder am Hallenbad hat zusammen mit Sportlehrer Jens Freitag ein Unterrichtskonzept entwickelt, das sich insbesondere an den Ideen der Familienstadt orientiert.

Der Familienstadt-Slogan „Mehr bewegen in der Schule“ wird spielerisch umgesetzt.

Von Karl-Hermann Völker

Wie die konkret aussieht, lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.