Bezirkslandfrauen: Eva Golde neue Vorsitzende

EvaGolde

Frankenberg. Eva Golde (Rosenthal) ist neue Vorsitzende der Bezirkslandfrauen Frankenberg. Sie wurde am Freitag in der Mitgliederversammlung in der Ederberglandhalle von 103 der 126 Delegierten aus den Ortsvereinen zur Nachfolgerin von Christa Rauhio (Schreufa) gewählt.

Rauhio hatte nach 21 Jahren im Bezirksvorstand nicht mehr kandidiert. Sie wurde feierlich verabschiedet. Auch Beate Homrighausen (Bromskirchen) schied aus dem Vorstand aus und wurde für ihre bisherige Arbeit geehrt.

Erste Stellvertretende Vorsitzende bleibt Gunhild Staudt (Frankenberg), neue Zweite ist Reinhilde Müller (Somplar). Neue Geschäftsführerin, bisher Golde, wurde Gunhild Scholl (Viermünden). Scholl war bisher stellvertretende Geschäftsführerin.

Wiedergewählt wurden Kassiererin Christel Schilke (Schreufa) und die Beisitzerinnen Irene Mütze (Geismar) und Christine Huthwelker (Buchenberg). Neue Beisitzerinnen sind Christa Hecker (Frankenau) und Anke Schütz (Somplar).

An der Versammlung in Frankenberg nahmen 142 Landfrauen aus dem Altkreis Frankenberg teil, 126 von ihnen waren als Delegierte stimmberechtigt. (jpa)

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der Montagsausgabe der HNA in Frankenberg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.