Oldtimer

Borgward-Treffen in Frankenberg: Da wurden viele Erinnerungen wieder wach

Oldtimer Hansa A 6/V aus dem Jahre 1905, eines der ersten Borgwardmodelle des Unternehmens
+
Oldtimer Hansa A 6/V aus dem Jahre 1905, eines der ersten Borgwardmodelle.

Zum Internationalen Borgward-, Goliath-, Hansa- und Lloyd-Treffen hatten sich über 50 Oldtimerfreunde auf dem Parkplatz vor der Frankenberger Ederberglandhalle eingefunden.

Frankenberg - Der Vorsitzende des Borgward-Clubs Frankfurt-Würzburg, Heinz-Werner Oehme, freute sich über die vielen Mitglieder. Ein besonderer Gruß galt der Familie Thomsen, die die weiteste Anreise aus St. Peter-Ording (Nordsee) mit ihrem Borgward auf sich genommen hatte.

Die Automobillegende Borgward spielten 1924 bis 1962 eine bedeutende Rolle auf dem Automobilmarkt. Viele der von Borgward in Bremen gebauten Fahrzeuge haben bis heute überlebt. In Frankenberg zu sehen waren mehrere top-restaurierte Borgward-Personenwagen wie das Isabella-Coupé, aber auch Lastwagen wie der dreirädrige Goliath F 400 oder der Hansa A 6/V aus dem Jahre 1905.

Blick auf ein Borgward-Armaturenbrett: Charakteristisch ist das große Lenkrad.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.