Sanierung mit Hochdruck

Brücken-Baustelle bei Frankenberg wird noch bis Mitte Dezember bleiben

Die Firma Wannenwetsch Hochdruckwassertechnik arbeitet noch bis Anfang nächster Woche an der Übergangskonstruktion der Brücke an der Rosenthaler Straße. Die blauen Planen schützen vor umherfliegenden Betonteilen.
+
Die Firma Wannenwetsch Hochdruckwassertechnik arbeitet noch bis Anfang nächster Woche an der Übergangskonstruktion der Brücke an der Rosenthaler Straße. Die blauen Planen schützen vor umherfliegenden Betonteilen.

Am Ortsausgang von Frankenberg in Richtung Rosenthal wird noch bis Mitte Dezember eine Brücke saniert. Wir beantworten Fragen zur Baustelle.

Frankenberg – Die Brücke der Rosenthaler Straße (Landesstraße  3076), die vom Ortsausgang Frankenberg in Richtung Rosenthal über die Ortsumfahrung Frankenberg (B 252/B 253) führt, wird derzeit saniert und ist daher für einige Wochen für den Verkehr gesperrt.

Marco Hanft von der Firma Wannenwetsch strahlt die Betonteile der Brücke an der Rosenthaler Straße ab. Es hilft ihm sein Kollege Bodo Marr (nicht im Bild).
Warum muss die Brücke erneuert werden?
An der Brücke aus dem Jahr 1993 ist laut Hessen-Mobil die Übergangskonstruktion am Brückenende auf der Seite Richtung Rosenthal verschlissen und muss ersetzt werden. Dies wurde während der alle drei Jahre stattfindenden Hauptuntersuchung der Brücke festgestellt. Eine Baufirma entfernt derzeit die im Beton verankerte Konstruktion mittels Hochdruckwasserstrahlen.
Die Übergangskonstruktion fängt die temperaturbedingte Ausdehnung der Brücke auf. Nach dem Einbau der neuen Konstruktion wird in diesem Bereich die Brücke neu abgedichtet, erläutert Marco Lingemann, Pressesprecher von Hessen-Mobil.
Woran wird noch gearbeitet?
Zusätzlich wird in einem späteren Bauabschnitt ein defektes Lagerkissen an der Seite Richtung Rosenthal ausgetauscht. Insgesamt acht dieser elastischen Kunststoffbauteile befinden sich zwischen den Stützen und den seitlichen Widerlagern der Brücke.
Der Brückenüberbau wird für diesen Zweck mit Hydraulikpressen um circa einen Zentimeter angehoben, um so den Austausch zwischen der Über- und Unterbaukonstruktion zu ermöglichen.
Ebenfalls auf der Seite in Richtung Rosenthal wird eine neue Diensttreppe für Wartungsarbeiten gebaut.
Im Zuge der Sanierungsarbeiten wird auch der Fahrbahnbelag auf der Brücke sowie an den Straßenanschlüssen auf einer Länge von insgesamt rund 140 Metern erneuert.
Wie lange bleibt die Brücke noch gesperrt?
Die Arbeiten befinden sich laut Hessen-Mobil im Zeitplan und werden noch voraussichtlich bis Mitte Dezember andauern. Bis dahin muss die Brücke für den Verkehr auf der Rosenthaler Straße gesperrt bleiben.
Woher führt die Umleitung?
Die Umleitung von Frankenberg nach Rosenthal führt ab der Ausfahrt vor der gesperrten Brücke über die B 252 bis Ernsthausen. Von dort folgt die Strecke der Landesstraße 3087 über Roda bis nach Rosenthal. Die Umleitung ist in beiden Richtungen ausgeschildert. Die Ortsumfahrung Frankenberg auf der Bundesstraße bleibt während der gesamten Bauzeit durchgängig befahrbar.
Was kostet die Erneuerung der Brücke?
Laut Hessen-Mobil investiert der Bund rund 250 000 Euro in die Brückenarbeiten an der Rosenthaler Straße.

Von Paul Bröker

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.